Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Demo gegen Fahrverbote und Streckensperrungen am 04.07.2020

  1. #21
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    4.329
    Nachtrag: Ich weiß auch nicht, ob's schlau ist, da mit dem Motorrad demonstrieren zu gehen.
    100, 200, 500 Mopeds machen auch wenn alle leise sind einen Riesenradau, ob das die Bevölkerung auf unsere Seite zieht oder nicht, lasse ich mal offen.

  2. #22
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hodl
    Registriert seit
    13.06.2013
    Ort
    Leinfelden-Echterdingen BW
    Beiträge
    2.570
    Wollte mich hier eigentlich nicht äusser aber jetzt gebe ich auch meinen Senf dazu - das ist was ich darüber in FB gepostet habe:

    Liebe Motorradfahrer Freunde
    ladet mich bitte nicht mehr zu einer
    "gegen Sonntagsfahrverbot für Motorräder" Gruppe ein.
    Ich fahre selber Motorrad und mache dies auch mit Leidenschaft!
    Allerdings wohne ich am Ortsausgang ca. 30m hinter meinem Haus ist das Ortsende und bis zum Ortsendeschild gilt 50kmh. (Punkt)
    So ist die STVO - fertig aus. Wenn ihr im Sommer nicht mehr auf den Balkon könnt weil ihr meint ihr sitzt auf dem Hockenheimring
    direkt über dem Fahrerlager, dann würdet ihr euch auch über laute Motorräder und auch aufgemotzte "Rennautos" aufregen!
    Bei mir fliegen Verkehrsflugzeuge fast übers Dach - die sind leiser als so mancher "Möchtegernrennfahrer".
    Die Diskussion entstand doch nur weil es Männer(?) gibt die mit ihrem Getöse zeigen wollen wie toll ihre Maschinen bzw Rennautos sind (Sie selbst sind).
    Was hört man den auf dem Motorrad wenn man fährt und den Helm auf hat? Legt euch doch euren Auspuff in den Helm dann hört ihr euer Gedröhne!
    Und wenn ich lese was da so in den Gruppen abgeht - Leute das ist wie " Ich will meine Freiheit zurück, Corona ist ne Erfindung der Chinesen" oder " Merkelregime ist schuld"
    Nein danke auf sowas habe ich keine Lust!
    Wenn jeder sein Equipment so aufbauen würde wie es erlaubt ist, so fahren würde wie man darf dann gäbe es solche Diskussionen und keine so dummen Gesetzesvorschläge,
    von denen ich überzeugt bin das die nie und nimmer durchgesetzt werden können( schon allein wegen dem Verkehrsmini Scheuer)



    Nachtrag für hier : Ich fahre nicht zu den Demos weil ich mich mit "Klappenanhängern" und "Mörderauspuff"-Idioten nicht solidarisieren will!
    Nüchtern betrachtet ist betrunken besser !

    P.O.G. Renegade

  3. #23
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    4.329
    Unterschreibe ich so jederzeit.

  4. #24
    Savage-IG Mitglied Avatar von Baggi
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Overath
    Beiträge
    43
    Mal einfach so in die Gruppe geworfen:

    Glaubt Ihre echt, die da oben würden uns das verbieten?
    Das wäre schon ein echt einschneidender Eingriff in die persönlichen Rechte!

    Könnte es nicht auch so sein, dass man uns ablenken will?

    Denkt mal drüber nach!
    Hard 'n Heavy soll es sein!!
    Früher hatte ich mal ne Schüppe, jetzt bin ich alt!!!1111

  5. #25
    Savage-IG Mitglied Avatar von Onkel Ralf
    Registriert seit
    26.03.2016
    Ort
    Lübbenau/Spreewald
    Beiträge
    294
    @Hodl....

  6. #26
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.253
    Hallo

    Wenn ihr im Sommer nicht mehr auf den Balkon könnt weil ihr meint ihr sitzt auf dem Hockenheimring
    Naja, Sonntags ist schon Ruhe hier, aber die ganzen anderen 6 Tage werde ich wahnsinning, da alle Nachbarn, ob nah oder fern meinen, dass ihr Gras oder Hecken womöglich nen cm gewachsen ist nach dem letzten Schnitt, der erst 2 Tage her ist. So dröhnen konstant irgendwo welche Verbrennermaschinen den ganzen lieben langen Tag lang. Manchmal möchte ich in einen Wohnblock auf den 20zigsten Stock ziehen anstelle in ländlicher Gegend zu wohnen.
    Kann jedem , der meint, ne vorbeiziehende Harley wäre laut mal einen verrückten Nachbarn wünschen, der auch noch meint, man meinte er wäre super fleissig, wenn er täglich stundenlang hinter seiner kreischenden Mähmaschine hertrippelt und danach den Fadenschneider quält usw.

    Die Kräder oder Sportwagen, die manchmal vorbeiziehen, stören da eher weniger , da dieser "Krach" nur kurzzeitig ist und öfters sogar gut anzuhören ist.

    Ausserdem bleibt es mir unerklärlich, warum Motorräder ins Fadenkreuz kommen, wo es doch diese unsäglich lauten Quads gibt, die unfallstatistisch auch noch viel gefährlicher sind.

    Für mich also doch, diese Politiker spinnen und sind weit ab jeglicher Realität.

    mfG. Günther
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

  7. #27
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hodl
    Registriert seit
    13.06.2013
    Ort
    Leinfelden-Echterdingen BW
    Beiträge
    2.570
    Zitat Zitat von Wesch Beitrag anzeigen

    Die Kräder oder Sportwagen, die manchmal vorbeiziehen, stören da eher weniger , da dieser "Krach" nur kurzzeitig ist und öfters sogar gut anzuhören ist.
    100mal am Tag? Na da kann man nicht von kurzzeitig reden! Zumindst bei mir!

    Und das mit den Rasenmähern - genau das gleiche argument wie in FB immer gleich ne Ausrede suchen "aber die sind doch tausenmal lauter!"

    Ich frag mich warum man das gedröhne braucht und warum man dann immer im Ort bzw an der Ausfahrt den Hahn aufreisen muss?
    Nüchtern betrachtet ist betrunken besser !

    P.O.G. Renegade

  8. #28
    Savage-IG Mitglied Avatar von dest4b
    Registriert seit
    19.07.2016
    Ort
    Dützbag / bei Offenbach am Meer
    Beiträge
    566
    Wie ich schon n paar posts vorher gesagt habe halte ich es auch für keine gute Idee mit lauten Motorrädern gegen das Verbot von lauten Motorrädern zu demonstrieren.
    Das schafft eher noch mehr feinde.

    Gut wäre es wenn "nicht Motorradfahrer" für unsere Freiheit demonstrieren würden.

    Und rechtliche Handhabe gegen zu laute KFZs .. ob nun Golf GTI mit zusätzlicher Schaltknalleinspritzung oder Harley mit Klappenauspuff das die Fenster aus dem Haus springen gibt es schon.
    Sollte man nur mal anwenden.

    Gestern hat mein Nachbar schräg gegenüber gefragt ob ich nicht seinen Klappenauspuffanlage für meinen TT haben wollte. Er verkauft seinen TT und hat die Klappenanlage schon ausgebaut.
    Hab ihm gesagt die 3.2 Liter machen schon genug rabbatz wenn ich das möchte. Und wenn man wenig gas gibt und nicht Hochdreht isses wie in nem Taxi. ;)
    Auf so n illegalen kwark hab ich kein bock.

    Gut die Else ist sicherlich lauter als andere Mopeds... aber dafür können wir nix. In kleinen Odenwalddörfern versuche ich auch nach möglichkeit den Hahn nicht ganz aufzuroppen.


    naja.

  9. #29
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hodl
    Registriert seit
    13.06.2013
    Ort
    Leinfelden-Echterdingen BW
    Beiträge
    2.570
    Nüchtern betrachtet ist betrunken besser !

    P.O.G. Renegade

  10. #30
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.466
    Ich wohne in einer Gegend in der extrem lautes Rasenmähen eine Art sexuelle Ersatzhandlung ist. Was da abgeht ist schlimmer als ein Db-Contest auf dem Bikertreffen. Alte und taube Typen hocken mit verzücktem Gesichtsausdruck auf ihren Rasentreckern und brettern über ihre völlig vertrockneten Wiesen das es staubt wie in einem Sandsturm.
    Und wenn einer erstmal angefangen hat, legen alle anderen nach, wie bei die Formelwagen.
    Ich benutze für 600 qm einen Elektromäher mit 42 cm Schnittbreite und werde mitleidig belächelt, ...

    Lärm liegt also immer im Auge des Betrachters.
    Was sich mir aber immer noch verschließt, ist die Tatsache dass viele Motorradbesitzer hohe, vierstellige Beträge für eine Auspuffanlage ausgeben, die nur einem Zweck dient, Krach machen. Und das ganze ist dank flachbrüstiger Gesetzgebung auch noch legal. Das gilt sowohl für Autobesitzer wie für Motorradbesitzer!!!

    Viele Autofahrer starten die nächsten Wochen in den Urlaub. Was meint ihr wie die sich freuen, wenn hunderte oder tausende von Mopedfahrern ihren kullernden Bettenburgen im Weg rumstehen und dabei noch laut sind?

    Es ist doch inzwischen völlig lächerlich, wenn Mopeds mit Klappenauspuff berechtigterweise angehalten werden und dann grinsend weiter fahren dürfen, weil es keine Handhabe für die Rennleitung gibt diese Idioten aus dem Verkehr zu ziehen. Ich kenne Typen, die haben sich von ihren Anwälten ganze Pamphlete im A4-Format ausdrucken lassen und führen diese mit um bei Kontrollen einer Stilllegung zu entgehen. Alles was mir dazu einfällt: Männer heute, ...

    Wie gesagt, der ganze Zirkus ist selbstgemacht.
    Ob und wie der ganze Blödsinn am Ende wie ein Bumerang auf uns zurück kommt bleibt abzuwarten.
    Der einzige Punkt der mich wirklich interessiert: Wie soll das juristisch begründet werden, das ich mein Fahrzeug an Sonn- und Feiertagen nicht bewegen darf, wärend jeder der ein Auto hat weiter draußen rumbrettern darf???

    Muss ich eine kostenpflichtige Sondergenehmigung beantragen?
    Ich bin schließlich auf mein Fahrzeug angewiesen.
    Nach vielen Wochen des kollektiven Aufschrei's ist es sogar den Motorradfahrerverbänden aufgefallen, das es eine kleine Gruppe von Motorradbesitzern gibt die garkein Auto haben.
    Das wurde dann auch entsprechend bemerkt und als zusätzliches Argument für die Proteste ins Feld geführt.

    Womit ich überhaupt kein Problem hätte, wenn Gesetze in eine Richtung geändert werden, wo es der Rennleitung emöglicht wird die Krawallbrüder ohne großes Bumm Bumm aus dem Verkehr zu ziehen und selbige dann entsprechend sanktioniert werden.
    Als die neuen Gesetze zu Geschwindigkeitsübertretungen kamen, ging es für wenige Tage auf den Straßen zu als fährt man auf dem Übungsplatz der Fahrschule.
    Ein Aufschrei der Entrüstung hub an und es wurde von Führerscheinvernichtungsmaschinerie gesprochen. Herr Scheuer ruderte zurück und es war ja nicht so gemeint. Seit dem gehts wieder zur Sache als wäre nichts gewesen.

    Bin echt gespannt wie das weiter geht!

    Wie das mit den Protesten am Ende ausgeht bleibt abzuwarten. Für das Wochenende 4.7. 2020 sagt die Wettervorhersage in und um Berlin Regen an und das über drei bis vier Tage.

    @dest4b:
    Die Messverfahren werden praktisch mit jeder Zulassung eines Fahrzeugtyps vom KBA angepasst, bzw. neu ausgelegt.
    Viele Fahrzeuge dürfen ganz legal und laut rumfahren.
    Das sowas Neid und Missgunst anderer auf sich zieht ist klar.
    Davon lebt am Ende ein ganzer Industriezweig!

    Ein perverses Beispiel: mit meiner Vulcanette darf ich in Ösiland bestimmte Strecken nicht mehr fahren. Mit meine eLSe schon, die wird ja ganz anders gemessen. Nu rate mal welche Kiste mehr Lärm macht, wenn ich die über die Straßen bewege.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •