Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Frage zu einer speziellen Speiche

  1. #1
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    151

    Frage zu einer speziellen Speiche

    Hallo, ich habe eine Frage, die sich aber nicht auf die eLSe bezieht:

    Und zwar suche ich eine Ersatzspeiche für das Hinterrad eines Lifan-Choppers. Bis auf ein paar Zufallsprodukte gibt es keine Ersatzteile für solche Maschinen und deshalb muss man andere Möglichkeiten auftun.

    Bei der Speiche ist der Kopf abgerissen. Den Schaden habe ich beim Einbau des Rades nach Reifen- und Radlagerwechsel zufällig entdeckt. Selbst nach tagelanger Suche habe ich keinen Ersatz in der benötigten Größe gefunden. Deshalb:


    1. Kann man einen Kopf einfach wieder auf die „Restspeiche“ aufschweißen in der Hoffnung, dass das dann auch hält oder lässt das verwendete Material – wahrscheinlich Edelstahl – das nicht zu?



    1. Kann man irgendeine andere Speiche nehmen, sie geeignet biegen, kürzer sägen und oben ein Gewinde reinwalzen lassen, falls man jemand findet, der ein entsprechendes Werkzeug hat, oder werden Speichen bei der Biegung instabil und brechen bei der ersten Gelegenheit?


    Ich habe die kaputte Speiche mal auf einen Scanner gelegt und einige Messwerte dazu geschrieben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg IMG.jpg (500,9 KB, 44x aufgerufen)

  2. #2
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Ringenberg/Großenheidorn
    Beiträge
    3.090
    Moin moin,

    Es gibt doch genügend Radspannereien und Speichenhersteller die nach Muster fertigen, warum nicht sich eine neue anfertigen lassen?

    Gruß

    Jogi

  3. #3
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2006
    Ort
    44795 Bochum
    Beiträge
    46
    Hallo Cardillac,

    versuche es mal bei der "Radspannerei Menze". Dort hatte man mir vor einigen Jahren Speichen nach Muster oder auch Zeichnung angefertigt:

    Friedrich Menze Fahrzeugteile
    Konrad-Adenauer-Ring 38
    D- 58135 Hagen

    Tel.: +49 (0) 2331-72900
    Fax: +49 (0) 2331-75649
    E-Mail: friedrich@menze-fahrzeugteile.de


    Gruß Theo

  4. #4
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    151
    Vielen Dank für Eure Antworten. Das Problem mit der gesonderten Anfertigung ist, dass man eine Vielzahl von Speichen in Auftrag geben muss, also mindestens 20 Stück. Zwei oder drei wäre ok, aber mit mehr kann ich nichts anfangen. Deshalb fragte ich nach Reparaturmöglichkeit durch Schweißen bzw. Tips zur Selbstherstellung aus einer längeren Speiche. Das Hinterrad hat übrigens die gleichen Maße wie das der Yamaha Virago535, ist aber anders eingespeicht. Bei Yamaha sind es Kränze die nabenseitig die Speichen halten, während bei der Lifan die Hälfte der Speichen mit dem Kopf in die Nabe hineinführen und die es bei Yamaha so nicht gibt. Bei genau so einer ist mir natürlich der Kopf abgerissen.

    Ich werde Montag mal bei Menze anrufen. Vielleicht hat der was in der Grabbelkiste liegen.

  5. #5
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    151
    Ich habe nichts gefunden Hab Lifan über Facebook angeschrieben, hat aber nicht geantwortet.

    So sieht die Notlösung aus: Man kaufe im Baumarkt einen langen Nagel, 3,8mm dick und 100mm lang. Kostet 6 Cent. Der Nagel bekommt an der vorgesehenen Stelle einen Knick wie die Originalspeiche. Damit der Knick keine runde Kurve wird, habe ich den Nagel bis zum Knick in einen Schraubstock eingespannt und das überstehende Ende mit einem dünnen Metallrohr umgebogen. Die Spitze abgeschliffen und mit einem 4mm-Gewindeschneider ein Gewinde geschnitten. Der Nagelkopf dient als Speichenkopf und passt in dieser Funktion besser als das Original. Wenn man den umfrisierten Nagel einbaut, kann man einen Unterschied kaum entdecken. Ich mache mir auch über die Festigkeit keine Sorgen. Lediglich ist das geschnittene Gewinde etwas lockerer als das gewalzte des Originals. Habe sehr vorsichtig festgezogen und immer Klangproben gemacht.

    Seit drei Wochen kann man damit ohne Probleme fahren. Anfangs natürlich öfter nachgeschaut und vermieden, über Bordsteinkanten u.ä. zu fahren. Sitzt aber alles noch fest. Dort, wo sich die Speichen überkreuzen, habe ich sie mit zwei dünnen Kabelbindern gegenseitig fixiert.

    Als lose Einzelware gibt es bei Hornbach noch Nägel mit 4,2mm Dicke und 120mm Länge. Kosten dann 8 Cent.


  6. #6
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.374
    Hallo

    Ich mache mir auch über die Festigkeit keine Sorgen.
    Die würde ich mir aber machen. Bitte weiter regelmässig checken.

    MfG.
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •