Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Bremsscheibe anfertigen lassen

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Woody
    Gast

    Bremsscheibe anfertigen lassen

    Ich habe mir mal von www.mx-tec.eu ein Angebot machen lassen für eine Bremsscheibe.

    Folgende Angebot habe ich bekommen:

    Vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Preislich liegen wir bei 89,00Eur zzgl. 5,00Eur Versand. Material wie OEM, Design kann noch gewählt werden zwischen unseren bereits
    bestehenden (wave,wavelet,flame oder einfach rund).

    Hat evtl. jemand schon Erfahrungen gemacht mit angefertigten Bremsscheiben?

  2. #2
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    13187 Berlin
    Beiträge
    497
    Erfahrungen nicht, aber das hab ich auf deren Webseite gefunden:

    Bremsscheibe ist Zubehör-Ersatzteile, d.h.kein Originalteile(daher ohne ABE und TÜV).
    Scheibe ist aus Material, welches von Motorradherstellern verwendet wird, lasergeschnitten,speziell wärmebehandelt und präzisionsgeschliffen auf Toleranz unter 0,01mm.


    Was meinst da was passiert, wenn du bremst, aber trotz guter Bremsleistung nicht rechtzeitig zum stehen kommst und das angefahrene Kind bleibende Behinderungen davon trägt?

    Gruß Ralle
    Gesunde Ernährung: Mein Bier ist absolut vegetarisch, fettfrei, ohne Konservierungsstoffe, spült die Nieren durch und wird regional hergestellt.

  3. #3
    ls-elsass
    Gast
    Bin zwar relativ neu hier, aber zu dem Thema folgendes:
    Der Satz "Bremsscheibe ist Zubehör-Ersatzteile, d.h.kein Originalteile(daher ohne ABE und TÜV)." Ist völliger Stuss! KEIN Hersteller von Fahrzeugen stellt die Ersatzteile selbst her!!!
    Wie z.B bei Bremsenhersteller ATE Teves werden die Beläge und Scheiben sowohl für viele Hersteller (Geht in der Fertigungslinie rechts rum mit "Originalverpackung raus) sowie in den freien Zubehörmarkt! (Geht in der Fertigungslinie links rum mit Neutraler oder in dem Fall ATE-Verpackung raus)
    Wenn etwas als Zubehör poduziertwird, kann es durchaus eine sogenannte Unbedenklichkeits Bescheinigung oder Mustergutachten haben, mit dem die Ware legalisiert ist und auch Versicherungstechnisch bei Unfällen kein Ärger macht.
    Wer z.B. Bremsscheiben aller Art herstellt, ist die Fa. Zimmermann bei Sinsheim. Ob die allerdings für Mopped´s produzieren weiss ich nicht, aber ich weiss, dass die Ware von denen TüV freigabe hat.
    Gruß
    Andreas

    P.S. Auch in Linkskurfen kann man rechts fahren!!

  4. #4
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    458
    Hallo zusammen,
    Zum Thema Bremsscheiben hab ich da mal einen Einwurf:

    Vor vielen Jahren haben ca. 35 Fahrer einer LS in Finnland diese berühmten Finnenscheiben geordert und auch letztlich gefahren.
    Da ich nur ca bis 1000 km im Jahr als Spassbiker zurücklege fahre ich diese Finnenscheibe noch immer und bin bisher 2oder 3 mal durch den TÜV gefahren
    ohne Probleme.Die Scheibe ist noch Top.Der Verschleiß ist gering und die Bremse kann auch zum blockieren gebracht werden.
    Also der Einwand mit dem Kind das überfahren werden könnte gilt in sovern nicht als das dies auch mit einer serienmäßigen Bremsscheibe passieren kann.:top:

    Gruss Wolfreuber

  5. #5
    die-gelbe-trude
    Gast
    Bevor jemand anderes diesen Beitrag verfälscht habe ihn vorsichtshalber gelöscht!
    Geändert von die-gelbe-trude (29.11.2014 um 13:33 Uhr)

  6. #6
    Moderator Avatar von Attur
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.415
    Zitat Zitat von die-gelbe-trude Beitrag anzeigen
    Wenn nämlich wirklich diese Schreckenszenario einmal passieren sollte, wird u.U. das Moppet auf Herz und Nieren geprüft. Wenn der Sachverständige Ahnung hat wird er es herausfinden. Das Minpulieren einer Bremsanlage führt auf jeden Fall zum Erlöschen der Betriebserlaubnis - Versicherungsschutz ade.
    Genauso isses! Eine Sache gilt nicht als zugelassen, nur weil's der TÜVi nicht bemerkt hat. Und die Sachverständigen haben Ahnung!!

    Gruß Attur
    Wichtich is auf'm Bock.

    Wennze weiss watte wills, musse machen datte hin komms!

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von DWausH
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Im schönen Cuxland
    Beiträge
    4.646
    Bin gespannt ob sich jemand meldet der die Verbaut hat. Ich würde nie ein so wichtiges Teil ohne ABE oder Teilegutachten montieren.
    MFG Dieter



  8. #8
    Savage-IG Mitglied Avatar von DWausH
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Im schönen Cuxland
    Beiträge
    4.646
    Viele Zubehörscheiben sind zweifelsohne in Ordnung, nur sollte man bedenken dass es auch Billignachbauten aus Fernost auf den Deutschen Markt geben soll, und die wurden mal getestet und als Lebensgefährlich eingestuft. Und zwar sind die teilweise regelrecht auseinander geflogen bei Extrembelastung.
    MFG Dieter



  9. #9
    Neu hier Avatar von teileklaus
    Registriert seit
    25.10.2023
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von DWausH Beitrag anzeigen
    Viele Zubehörscheiben sind zweifelsohne in Ordnung, nur sollte man bedenken dass es auch Billignachbauten aus Fernost auf den Deutschen Markt geben soll, und die wurden mal getestet und als Lebensgefährlich eingestuft. Und zwar sind die teilweise regelrecht auseinander geflogen bei Extrembelastung.
    da müsstest du aber mal Fakten nachreichen, das kann ich mir nur bei ganz dünnen Steben zur Halteschraube vorstellen oder bei Wave Formen die mehr Luft als Material haben.

  10. #10
    die-gelbe-trude
    Gast
    Bevor jemand anderes diesen Beitrag verfälscht habe ihn vorsichtshalber gelöscht!
    Geändert von die-gelbe-trude (29.11.2014 um 13:33 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •