Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 122

Thema: Horrorkabinett

  1. #101
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.918
    @DWausH ich hab einen neuen bestellt ,wenn der da ist werd ich sehen. ich verstehe auch nicht was und wie da was abnutzen kann.
    Gruß Dieter
    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber

  2. #102
    Savage-IG Mitglied Avatar von DWausH
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Im schönen Cuxland
    Beiträge
    4.646
    OK, mal sehn
    MFG Dieter



  3. #103
    Moderator Avatar von D'artagnan
    Registriert seit
    01.07.2010
    Ort
    53797 Lohmar
    Beiträge
    773
    Der saß nicht richtig und hat sich beim zusammen bauen der Motor Hälften raus gedrückt, dadurch kein Kraft Schluss zum Federrad... Bzw Zahnrad.

  4. #104
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.918
    so Mario wie gewünscht das Bild von deiner Ausgleichswelle

    Halbmond.jpg
    Gruß Dieter
    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber

  5. #105
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Tokio am Rhein
    Beiträge
    2.447
    Zitat Zitat von D'artagnan Beitrag anzeigen
    Der saß nicht richtig und hat sich beim zusammen bauen der Motor Hälften raus gedrückt, dadurch kein Kraft Schluss zum Federrad... Bzw Zahnrad.
    Ein Montagefehler der immer mal wieder passiert. Mir ist er vor allem bei der Montage von Polrädern bei Kleinkrafträdern bekannt.
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier + Motoröl Barista )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !

  6. #106
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.358
    Zitat Zitat von Bombero Beitrag anzeigen
    Ein Montagefehler der immer mal wieder passiert. Mir ist er vor allem bei der Montage von Polrädern bei Kleinkrafträdern bekannt.
    Muss kein Montagefehler sein, der kann sich hier durch die heftigen Vibrationen auch rausarbeiten. Man kann ihn, wenn man den Motor eh ganz offen hat, mit Loctite sichern, einen Schweisspunkt draufsetzen oder die ausgefrästen "Wangen" am Flansch der Welle mit gut gesetzten Körnerschlägen verengen, sodass er nicht mehr rauskrabbeln kann. Ich hab alle Motore, die ich mal offen hatte, entsprechend entschärft. Gruss Lutz
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  7. #107
    Moderator Avatar von D'artagnan
    Registriert seit
    01.07.2010
    Ort
    53797 Lohmar
    Beiträge
    773
    Das ist mal ein guter Tipp Lutz, danke!

  8. #108
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.358
    Zitat Zitat von D'artagnan Beitrag anzeigen
    Das ist mal ein guter Tipp Lutz, danke!
    Immer gerne! Ist zwar ein gewaltiges "drangehen", aber wenn man den Motor eh schon auf hat, dann lohnt es sich, auch die Gehäusehälften zu trennen und gucken, daß man die Stelle behandelt. Leider gab es ja schon eine ganze Menge Motoren, die da auf einmal Tageslicht reinbekommen haben. Dann ist wenigstens ein Paar Gehäusehälften fällig. (Ja, auch Gehäusehälften sind zwingend gepaart, weil auch paarweise gefertigt; wie Kopf und Deckel...)
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  9. #109
    Moderator Avatar von D'artagnan
    Registriert seit
    01.07.2010
    Ort
    53797 Lohmar
    Beiträge
    773
    Innerhalb alles Schrott, Zylinder muss ich noch bei Tageslicht gucken. Hoffentlich ist wenigstens das Getriebe noch ganz. Am meisten schmerzt: Es war Motor Nummer 11 (P402-100011) !

  10. #110
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2006
    Ort
    44795 Bochum
    Beiträge
    96
    Hallo Zusammen. Ich kann dem Lutz nur zustimmen. Ist schon erheblich mehr Aufwand auch im inneren des Herzens nach dem Rechten zu schauen. Bei einem Motor von meinen (übrigens ein "P402-100002" und somit noch ein bisschen früher als der nun geschrottete von D´artagnan) war es vor ein paar Jahren auch ganz "kurz vor knapp". Da war der Halbmond so locker, dass sich dieser mit gespitzten Lippen von einer zur anderen Seite durchpusten ließ. Ich muss aber auch dazu sagen, dass bei der Ausgleicherwelle die Nut ungewöhnlich lang und auch tief ausgeführt war. Ich hab dann eine andere Ausgleicherwelle aus meinem Fundus genommen und einen neuen Halbmond mit Schweißpunkt gesichert. Es gibt da aber auch noch ein anderes Risiko: Der "Mittnehmerstift" an der Kurbelwange für das Primärantriebsrad zum Antrieb der Ausgleicherwelle. (hat die ET-Nr 0422108149). Wenn der herausfällt führt das auch mit einem lauten Schlag (wie dicker Hammer trifft den Amboss) sogar zu herumfliegenden Gehäuse und Motorteilen. Hatte vergangenes Jahr zwei geschrottete Motoren wegen dem Problem in den Fingern... Kann leider keine Fotos einstellen aber vielleicht funktionier der folgende Link; das Teil mit der Nummer "14" in der Explosionszeichnung: https://www.cmsnl.com/suzuki-ls650f-...st/FIG-05.html

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •