Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Neue Reifen - Verwirrung mit Gesetzeslage

  1. #31
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Ringenberg/Großenheidorn
    Beiträge
    3.077
    Reifenumrüstung-LS.pdf

    Moin moin,

    Anbei mal die alte Freigabe von Suzuki, vielleicht hilft Reservierung ja.

    Gruß

    Jogi

  2. #32
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2020
    Ort
    Dorum
    Beiträge
    84
    Hallo zusammen,
    Bei meinem Umbau stehen jetzt auch neue Schlappen auf der Liste. Wird ja langsam ein komplexes Thema.
    Habt ihr Vorschläge für optisch schlichtere Reifen? Ich mag diese geschwungenen und modernen Designs nicht wirklich. Es gab mal welche von Avon die ein gerades Profil hatten. Finde die aber leider nicht mehr.
    Danke schon mal :)

  3. #33
    Savage-IG Mitglied Avatar von Distel
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.253
    Ich wollte mich bei allen bedanken, die mich beim Thema Reifen beraten haben.

    Inzwischen ist das Vorderrad repariert, neue Reifen aufgezogen (Bridgestone - wegen der einzigen Unbedenklichkeitsbescheinigung für die eLSe im Moment), Bremsbeläge sowie Lager erneuert und nun muss ich noch etwas Rost am hinteren Fender zuleibe rücken. Dann kann alles zusammen gefrickelt werden, damit ich noch dieses Jahr zum TÜV komme.

    Grüße von Distel
    Distel - piekst schon mal, beißt aber nicht

  4. #34
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.475
    Mein letzter TÜV Besuch mit der eLSe vor 2 Wochen lief in etwa so:

    Das erste was mir mein Prüfer erklärte, warum die Reifen nun eingetragen werden müssen, wenn statt 140/80, 140/90 drauf sind.
    Es liegt offensichtlich an den Reifenherstellern, die langjährig das KBA mit ihren Freigaben umgangen haben. Dem hat das KBA nun einfach einen Riegel vorgeschoben.

    Klare Ansage, "keine Eintragung = keine Plakette".
    Statt des ganzen Geschreibsels von Seiten der Reifenhersteller, die in den letzten Monaten überall aufgetaucht sind, hat mein Prüfer die originale Suzuki-Reifenfreigabe von 1998 als Grundlage für die Eintragung benutzt.
    Keine Markenbindung, nur die Größe angepasst, da ja lt. Suzuki verschiedene Hersteller Reifen in der Dimension 140/90 anbieten.

    Alles ohne viel Gekasper und sinnbefreite Diskusionen.
    Gibt Dinge, die kann man nicht erklären.



  5. #35
    Savage-IG Mitglied Avatar von Linkin-hawk
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Mintraching OT Moosham
    Beiträge
    1.979
    Geil, so muß das sein TOM
    wer andern eine Grube gräbt,......Der hat ein Grubengrabgerät!!!
    Moin Moin nach Stuhr....
    P.O.G. Member

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •