Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Neue Reifen - Verwirrung mit Gesetzeslage

  1. #1
    Savage-IG Mitglied Avatar von Distel
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.252

    Neue Reifen - Verwirrung mit Gesetzeslage

    Hallo mal wieder nach urig langer Abwesenheit. Vielleicht kennt mich noch einer der alten Hasen. Ich grüße alle herzlich.

    Ich bin etwas raus aus dem Thema Savage, fahre aber immer noch, soweit die Kiste läuft. Tut sie im Moment nicht, weil das Vorderrad etwas zerbröselt ist.

    Wie dem auch sei, ich bin grad dabei, neue Reifen für die Else zu ordern und stolperte dabei über verschiedene Infos - auch hier im Forum - wonach die Reifenfreigabe passé ist.

    Könnte mir einer möglichst kurz erläutern, was ich nun zu tun oder zu erwarten habe?

    Meine LS ist Bj. 96, hat vorn die Originalreifengröße (dürfte kein Problem sein) und hinten 140/90B 15M/C.70H (die alte Schlappe von Metzeler ME88). In den Papieren steht für hinten nur die Größe 140/80-15 67S. Bin immer mit der Freigabe gefahren.

    Danke für Eure Infos, die mir hoffentlich etwas Erleuchtung bringen.

    DLZG, Distel
    Distel - piekst schon mal, beißt aber nicht

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hoschi
    Registriert seit
    12.09.2012
    Ort
    85459 Berglern , nähe Erding / Oberbayern
    Beiträge
    5.143
    Laut meinem Prüfer so:
    Wenn die Größe schon im Schein eingetragen ist, reicht die Freigabe.
    Wenn nicht, ist eine Eintragung aufgrund der Freigabe nach §19 kein Problem.
    Gruß
    Ralph

    Then I`m dying on the bottom of a pit in the blazing sun
    torn and twisted at the foot of a burning bike

    Die höchste Form von Toleranz ist das Ertragen dummer Menschen

    Ich mag keine Bobber

    FORUMSLACKER

  3. #3
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hoschi
    Registriert seit
    12.09.2012
    Ort
    85459 Berglern , nähe Erding / Oberbayern
    Beiträge
    5.143
    Ach ja, willkommen zurück.
    Ich kenn dich noch, zumindest vom Forum
    Gruß
    Ralph

    Then I`m dying on the bottom of a pit in the blazing sun
    torn and twisted at the foot of a burning bike

    Die höchste Form von Toleranz ist das Ertragen dummer Menschen

    Ich mag keine Bobber

    FORUMSLACKER

  4. #4
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.270
    hab auch nur noch die Größe 140/90/15 drin keine marke mehr und ja wir kennen uns auch noch (Cafe Hubraum)
    Gruß Dieter
    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber
    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von Billy
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    84164 Moosthenning/Unterhollerau
    Beiträge
    1.770
    Hallo Distel!
    Ja,laange nix mehr gehört von dir
    Wellcome back

  6. #6
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2006
    Ort
    44795 Bochum
    Beiträge
    43
    Hallo Distel, willkommen zurück. (Du hast mal vor vielen Jahren bei mir eine Distanzhülse für das Hinterrad/Hinterachse abgeholt)

    Seit dem 01.01.2020 gibt es grundlegende Änderungen hinsichtlich der Freigaben von Reifen sofern diese nicht explizit in den Fahrzeugpapieren eingetragen sind. Für Reifen mit einem Herstellungsdatum nach 2019 ist die bisherige Herstellerbescheinigung bei anderer Reifengröße nicht mehr gültig. Bei der LS 650 betrifft das dann im Regelfall den hinteren Reifen, da hier ja nur noch die Größe 140/90/15 lieferbar ist. In den Fahrzeugpapieren ist aber im Regelfall ein 140/80/15 eingetragen.

    Dieses hat zur Folge, dass bei neuen Reifen (ab Herstellungsdatum 2020) eine "Änderungsabnahme" oder auch wesentlich preisgünstiger eine "Anbauabnahme" erforderlich ist, sofern der/die Reifenkombination nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen ist.

    Ich habe in Bochum und den umliegenden Nachbarstädten fast zwei Jahre nach einem Prüfer gesucht, der mir eine entsprechende Abnahme durchführt. Nach vorheriger Rücksprache mit der Prüfstelle habe ich mich dann für neue "Bridgestone EXEDRA MAX ..." Reifen entschieden, da Bridgestone hierfür ein Gutachten beim TÜV NORD in Essen hat erstellen lassen (siehe Anlage).

    Damit war dann Anfang Juni diesen Jahres eine Änderungsabnahme (§19 e) bei meiner LS 650 kein Problem (Kosten von 42,00 Euro).

    Anschrift der Prüfstelle in Bochum und den Namen des Prüfers lasse ich dir, sofern gewünscht, gerne per P.N. zukommen.

    Viele Grüße Theo
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von Baggi
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Overath
    Beiträge
    48
    Möönsch Antje, das gibt´s doch nicht

    Schön, mal wieder von Dir zu hören, ich hoffe, es geht Dir gut und Du
    bist gesund.

    Viele liebe Grüße
    der Ballbreaker ;-)
    Erstens kommt es anders, und zweitens, als Du denkst!!!!111

  8. #8
    Savage-IG Mitglied Avatar von Distel
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.252
    Danke für das liebe Willkommen von Euch. Ja, es geht gut. Die Prioritäten haben sich in den letzten Jahren etwas verschoben, aber - wie gesagt - meiner Else bin ich treu geblieben.

    Theo, ja ich erinnere mich. Nur hätte ich Deinen Namen nicht mehr auf die Kette, Quatsch, den Riemen bekommen.

    Vielen Dank für die präzisen Infos. Jetzt bin ich im Bilde. Habe dann schon wieder Bedenken, dieses Jahr noch neue Schlappen zugelassen zu bekommen. Mal sehen. Theo ich schicke Dir 'ne PN.

    Macht Metzeler keine zugelassenen Reifen mehr für die ELse? Habe im www zwar passende Größen gefunden, aber scheinbar kommen die nicht für die Savage in Frage.

    So, ich werde jetzt mal ein wenig stöbern gehen. Vielleicht finde ich noch aktuelle Infos zum Thema "Reifen".

    Grüße von Distel

    P.S. Habe Unbedenklichkeits-Dings von Metzeler für die Marethon Ultra inzwischen gefunden...
    Geändert von Distel (30.06.2022 um 12:44 Uhr)
    Distel - piekst schon mal, beißt aber nicht

  9. #9
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.270
    Gruß Dieter
    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber
    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  10. #10
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2006
    Ort
    44795 Bochum
    Beiträge
    43
    Hallo Dieter,

    diese von dir verlinkten Angebote in GB sind aber mit Vorsicht zu betrachten.

    Dort werden Reifen eines bestimmten Herstellers aus aktueller 2022er Produktion angeboten. Hierfür gibt es keine Herstellerfreigabe oder ein Gutachten, welches in Deutschland ab dem 01.01.2020 gültig wäre... Bitte auch berücksichtigen, dass sich zum 01.01.2025 die Vorgaben des Gesetzgebers für "Umbereifungen" noch einmal verschärfen werden...

    Es hat sicher seine Gründe, warum momentan von seriösen Händlern im deutschen Markt nur "Brückensteine" aus aktueller Produktion für die LS angeboten werden.

    Es gibt natürlich auch Ausnahmen: z.B. schon in der weiteren Vergangenheit erfolgte eine Eintragung von Alternativbereifungen ohne Angabe von Hersteller und Reifenbezeichnung (nur die alternativen Reifengrößen sind in den Fahrzeugpapieren eingetragen)

    Viele Grüße Theo
    Geändert von theo59 (30.06.2022 um 16:15 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •