Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Lenkanschlag am Rahmen gebrochen :-(

  1. #1
    Savage-IG Mitglied Avatar von Max_ausm_Süden
    Registriert seit
    14.05.2020
    Ort
    Riedstadt
    Beiträge
    140

    Lenkanschlag am Rahmen gebrochen :-(

    So nu hab ich ein Problem...
    Ich hab ja zur Zeit noch eine Dragbar angebaut.
    Jetzt hab ich heute bemerkt, das der Lenker mit der Armatur an der rechten Seite am Tank anschlägt,
    links aber nicht. Nachgesehen und festgestellt,
    das Der Lenkanschlag an der linken Seite hochgeborgen und fast abgebrochen ist...
    Ich möchte ungern den gesamten Rahmen wechseln. Hat vielleicht jemand ne Idee
    ob man das irgendwie reparieren kann?
    Im nächsten Monat ist zu allem Übel noch der TÜV fällig :-(
    Meine Kleene läuft gerade wie Lottchen und dann so ein Mist....ich könnt grad K......
    Der Rahmen selber ist okay, den hab ich vor dem Kauf vermessen lassen um Unfälle oder heftige Umfaller auszuschließen.
    Beste Grüße Max

    Da es der Gesundheit förderlich ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein... (Hölderlin)

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.272
    mach doch mal Bilder bitte
    Gruß Dieter
    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber
    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  3. #3
    Savage-IG Mitglied Avatar von Max_ausm_Süden
    Registriert seit
    14.05.2020
    Ort
    Riedstadt
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von pahld Beitrag anzeigen
    mach doch mal Bilder bitte
    Mach ich gerne morgen, hab meine Kleene gerade abgedeckt weil es schwer nach Regen aussieht.
    Ich stell sie dann morgen hier ein....
    Beste Grüße Max

    Da es der Gesundheit förderlich ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein... (Hölderlin)

  4. #4
    Savage-IG Mitglied Avatar von Max_ausm_Süden
    Registriert seit
    14.05.2020
    Ort
    Riedstadt
    Beiträge
    140
    Hab es doch noch geschafft, Bilder zu machen,
    Ich denke mal da hat der Vorbesitzer schon dran rumgespielt.
    Das graue sieht mir schwer nach Kaltmetall aus
    IMG_20220422_190603.jpg
    IMG_20220422_190627.jpg
    IMG_20220422_190633.jpg
    Beste Grüße Max

    Da es der Gesundheit förderlich ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein... (Hölderlin)

  5. #5
    Neu hier Avatar von Riddick
    Registriert seit
    18.03.2022
    Ort
    südliches SH
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Max_ausm_Süden Beitrag anzeigen
    So nu hab ich ein Problem...
    Ich hab ja zur Zeit noch eine Dragbar angebaut.
    Jetzt hab ich heute bemerkt, das der Lenker mit der Armatur an der rechten Seite am Tank anschlägt,
    links aber nicht. Nachgesehen und festgestellt,
    das Der Lenkanschlag an der linken Seite hochgeborgen und fast abgebrochen ist...
    Ich möchte ungern den gesamten Rahmen wechseln. Hat vielleicht jemand ne Idee
    ob man das irgendwie reparieren kann?
    Im nächsten Monat ist zu allem Übel noch der TÜV fällig :-(
    Meine Kleene läuft gerade wie Lottchen und dann so ein Mist....ich könnt grad K......
    Der Rahmen selber ist okay, den hab ich vor dem Kauf vermessen lassen um Unfälle oder heftige Umfaller auszuschließen.
    So wie Max das beschreibt ist es bei mir auch. Allerdings nicht die Armaturen sondern mit
    dem Gabelrohr. An einer Seite ist Luft und an der anderen stößt es ganz leicht dagegen.
    Es sieht so aus als wäre der Lenkanschlag dilettantisch angeschweißt. Aber die Schweißnähte
    sind nicht so berauschend. Ist eben schon 26 Jahre Alt die Mopete.

  6. #6
    Savage-IG Mitglied Avatar von Max_ausm_Süden
    Registriert seit
    14.05.2020
    Ort
    Riedstadt
    Beiträge
    140
    Hallo....
    keiner mehr eine Idee dazu? Wenn ein abgebrochener Anschlag für den TÜV ein Totalschaden ist, wie ich jetzt gelesen habe,
    wars das für mich mit Motorrad fahren. Einen neuen Rahmen kann ich mir leider nicht leisten und ich
    hätte auch gar ncht die Möglichkeit mangels Werkstatt oder Garage, das alles umzubauen.
    Und eine neue eLSe ist bei meiner kargen Rente auch nicht drin.
    Ich liebe die Kleene und fände es schade, wenn ich sie wegen einem kleinen Blech nicht mehr über den TÜV bringen könnte..
    Beste Grüße Max

    Da es der Gesundheit förderlich ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein... (Hölderlin)

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von savageridingdaddy
    Registriert seit
    18.04.2008
    Ort
    Dresden | Freital
    Beiträge
    1.524
    Hallo Max,
    um an der Stelle zu Schweißen müsste einiges abgebaut werden. Es gibt Anschlagbegrenzer zum Nachrüsten, falls der Anschlag kleiner ausfallen soll. Oder gleich selber machen mittels einer Schraube in der unteren Gabelbrücke.
    http://chopperforum.de/forum/index.p...ag-reduzieren/

    Grüße
    rob
    "Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller."

  8. #8
    Neu hier Avatar von Riddick
    Registriert seit
    18.03.2022
    Ort
    südliches SH
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von savageridingdaddy Beitrag anzeigen
    Hallo Max,
    um an der Stelle zu Schweißen müsste einiges abgebaut werden. Es gibt Anschlagbegrenzer zum Nachrüsten, falls der Anschlag kleiner ausfallen soll. Oder gleich selber machen mittels einer Schraube in der unteren Gabelbrücke.
    http://chopperforum.de/forum/index.p...ag-reduzieren/

    Grüße
    rob
    Also mir hilft das weiter.
    Bei Max ist aber der ganze Anschlag abgerissen.
    Schöne Scheiße.

  9. #9
    Savage-IG Mitglied Avatar von savageridingdaddy
    Registriert seit
    18.04.2008
    Ort
    Dresden | Freital
    Beiträge
    1.524
    Als Alternative kleben.
    https://www.pattex.de/de/ratgeber/pr...allkleber.html

    Einen neuen passenden Anschlag mit kleinen Stiften/Fixierpunkten gegen Verrutschen/Verdrehen an der originalen Stelle platzieren.
    Dafür Anschlag und Rahmen leicht anbohren und 2 kleine Stift in die Bohrungen setzen.
    Nach Verkleben und Aushärten überlackieren.

    Grüße
    rob
    "Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller."

  10. #10
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.164
    Zitat Zitat von savageridingdaddy Beitrag anzeigen
    Als Alternative kleben.
    https://www.pattex.de/de/ratgeber/pr...allkleber.html

    Einen neuen passenden Anschlag mit kleinen Stiften/Fixierpunkten gegen Verrutschen/Verdrehen an der originalen Stelle platzieren.
    Dafür Anschlag und Rahmen leicht anbohren und 2 kleine Stift in die Bohrungen setzen.
    Nach Verkleben und Aushärten überlackieren.

    Grüße
    rob

    Genau das wäre auch meine Lösung!
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier + Motoröl Barista )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •