Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Kleiner Deckel auf Deckel für OT

  1. #1
    Savage-IG Mitglied Avatar von deMischel
    Registriert seit
    12.09.2020
    Ort
    SM
    Beiträge
    208

    Kleiner Deckel auf Deckel für OT

    Moin zusammen,

    Ich steh leider etwas auf dem Schlauch, da ich mit den mir einfallenden Begriffen nix finde....

    Daher meine Frage:

    Ich krieg den kleinen Deckel am Motorgehäuse nicht auf, wo die Markierungen für den OT drunter sind.

    Hab schon fast den Deckel vermurkst, da alle meine Schraubendreher da rausrutschen.
    Hab mit dem Gummihammer draufgeballert, eingesprüht und stehgelassen und auch n Eisen zurechtgebogen, was da reinpasst.... Das Ding sitzt fest!

    Hat da jemand nen Tipp?

    Besten Dank im Voraus und
    Grüße aus dem Werratal!

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hoschi
    Registriert seit
    12.09.2012
    Ort
    85459 Berglern , nähe Erding / Oberbayern
    Beiträge
    5.143
    Versuch mal ne große Unterlegscheibe und ne Wasserpumpenzange, hat bei mir gut funktioniert.
    Gruß
    Ralph

    Then I`m dying on the bottom of a pit in the blazing sun
    torn and twisted at the foot of a burning bike

    Die höchste Form von Toleranz ist das Ertragen dummer Menschen

    Ich mag keine Bobber

    FORUMSLACKER

  3. #3
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.270
    Hab mir für solche Fälle sowas gebastelt.. trägerplatte von einem Bremsbelag und ne Zollnuss

    LimaKontrollDeckel 001.JPG
    Gruß Dieter
    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber
    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  4. #4
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hoschi
    Registriert seit
    12.09.2012
    Ort
    85459 Berglern , nähe Erding / Oberbayern
    Beiträge
    5.143
    Das ist dann natürlich Version 2.0
    Gruß
    Ralph

    Then I`m dying on the bottom of a pit in the blazing sun
    torn and twisted at the foot of a burning bike

    Die höchste Form von Toleranz ist das Ertragen dummer Menschen

    Ich mag keine Bobber

    FORUMSLACKER

  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von hmt
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    66879 Schrollbach
    Beiträge
    1.861
    Am besten ein stück Flacheisen nehmen das stramm in den Schlitz geht. Der O-Ring wird meistens trocken eingesetzt und erschwert dann das rausdrehen. Ich mach da immer dünn Vaseline drann.
    Gruss JOE

    LOUD PIPES SAVES LIVES

  6. #6
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    4.333
    Die garstige Version für nen Schlagschrauber, bei mir war der Deckel kurz vor 'verschweißt'.
    Wartungsdeckel_Faustkeil.jpg

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.163
    Zitat Zitat von deMischel Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    Ich steh leider etwas auf dem Schlauch, da ich mit den mir einfallenden Begriffen nix finde....

    Daher meine Frage:

    Ich krieg den kleinen Deckel am Motorgehäuse nicht auf, wo die Markierungen für den OT drunter sind.

    Hab schon fast den Deckel vermurkst, da alle meine Schraubendreher da rausrutschen.
    Hab mit dem Gummihammer draufgeballert, eingesprüht und stehgelassen und auch n Eisen zurechtgebogen, was da reinpasst.... Das Ding sitzt fest!

    Hat da jemand nen Tipp?

    Besten Dank im Voraus und
    Gehäusedeckel um die Verschlussschraube mit Heissluftpistole erwärmen.
    Dann mit Hammer und Meissel quer zum Schlitz lösen (die Schraube ist
    e im Ar...). ICH hab mir dann eine mit Inneninbus besorgt, keine Probleme mehr!
    Geändert von Bombero (09.03.2022 um 07:33 Uhr)
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier + Motoröl Barista )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  8. #8
    Savage-IG Mitglied Avatar von deMischel
    Registriert seit
    12.09.2020
    Ort
    SM
    Beiträge
    208
    Danke für die Tipps erst mal!
    Das sind ein-zwei Sachen dabei, die ich noch icht ausprobiert habe.
    Ich geb nicht auf...
    Und probiere weiter.
    Mal sehen, wer zuerst nachgibt
    Grüße aus dem Werratal!

  9. #9
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.270
    Zitat Zitat von Bombero Beitrag anzeigen
    Ich hab mir dann eine mit Inneninbus besorgt, keine Probleme mehr!
    wobei ich von dem Deckel nix halte ,denn wenn der Imbus vergniedelt ist geht noch weniger.
    Der beste Tipp ist der von Joe ..den Dichtungsring nie trocken einsetzen
    Gruß Dieter
    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber
    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  10. #10
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.163
    Warum der Sechskant!! " vergniedeln " sollte, erschließt sich mir nicht.
    Während beim Schlitz beim öffnen/schließen die Kraft nur auf
    2 Seiten wirkt, sind es beim Inbus ( Markenname) 6. Aber, jeder
    wie er meint. Das der O-Ring gefettet werden sollte, ist klar. ICH
    bevorzuge Graphitfett.
    ICH habe fertig.
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier + Motoröl Barista )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •