Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: Hilfe bei Kaufentscheidung

  1. #11
    Savage-IG Mitglied Avatar von Metallhead89
    Registriert seit
    04.03.2020
    Ort
    Hecklingen
    Beiträge
    166
    Bevor ich mich für eine davon entscheiden sollte mache ich eh Probefahrten etc.

    Die Else ist mir persönlich zu unbequem.
    Nach 10 Minuten Fahrt schläft mir der arsch ein und der Rücken schmerzt

  2. #12
    Savage-IG Mitglied Avatar von labskaus
    Registriert seit
    24.08.2020
    Ort
    Hamburg-Eppendorf
    Beiträge
    215
    Zitat Zitat von Metallhead89 Beitrag anzeigen
    Die Else ist mir persönlich zu unbequem.
    Nach 10 Minuten Fahrt schläft mir der arsch ein und der Rücken schmerzt
    Auf der Hinfahrt vor dem Sport?

    Auf der Rückfahrt nach dem Sport?

    Und überhaupt: Schach - oder welcher Sport?
    Labskaus grüßt !

  3. #13
    Savage-IG Mitglied Avatar von Metallhead89
    Registriert seit
    04.03.2020
    Ort
    Hecklingen
    Beiträge
    166
    Falls das relevant sein sollte....Thaiboxen.
    Ich möchte jetzt auch nicht über umbaumaßnahmen schreiben sondern hätte nur gerne Infos zu den Mopeds

  4. #14
    Savage-IG Mitglied Avatar von Nordwicht
    Registriert seit
    21.08.2019
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    193
    Zitat Zitat von Metallhead89 Beitrag anzeigen
    Bevor ich mich für eine davon entscheiden sollte mache ich eh Probefahrten etc.
    Mach erst mal. Die Duke 390 fand ich auch sehr interessant. Bis ich sie gefahren bin...

    Bei dem von Dir (auch) genannten Einsatzzweck würde ich Dir mal eine Probefahrt auf einem ganz anderem Fahrzeug empfehlen. Nicht gleich die Nase rümpfen..! Wenn Du bequem Kilometer bei niedrigem Verbrauch abreißen willst und auch noch deine Sporttasche adäquat unterbringen willst, fahr mal eine Piaggio Beverly 350 probe. Unbedingt die Beverly! Die hat im Gegensatz zu den anderen Rollern eine Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad. Fast wie beim richtigen Motorrad. Damit erschrickst Du etliche Motorradfahrer an der Ampel, weil einfach jeder Start perfekt gelingt. Da Du ja noch ein Moped mit Charakter hast, könnte das eine gute Ergänzung sein. Bei mir war es wegen Platzgründen die Frage nach dem Entweder Oder. Beverly rockt. Wirklich!

  5. #15
    Savage-IG Mitglied Avatar von Metallhead89
    Registriert seit
    04.03.2020
    Ort
    Hecklingen
    Beiträge
    166
    Lässt sich die Duke so schlecht fahren?
    Soweit ich weiss soll sie wohl in niedrigen Drehzahlen unfahrbar sein

  6. #16
    Savage-IG Mitglied Avatar von Nordwicht
    Registriert seit
    21.08.2019
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    193
    Duke 390 fährt sich merkwürdig. Leicht ist sie. Fast ZU leicht/kippelig. Das Ding ist ziemlich zierlich. Mir persönlich wäre das zum Strecke fahren zu unbequem. Ich war etwas enttäuscht, weil der Einzylinder-Punch nicht wie gewohnt vorhanden war. Die Fahrt hat mich eher an meine ganz frühe Zeit auf kleinen Mopeds als an Motorrad erinnert. Ich hatte 90 Minuten für die Probefahrt bekommen. Nach 50 Minuten hatte ich schon keinen Bock mehr und habe sie wieder abgestellt.
    Geändert von Nordwicht (22.10.2021 um 18:44 Uhr)

  7. #17
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2020
    Beiträge
    7
    Hallo Leute

    wie mein Nickname schon sagt hab ich reichlich Erfahrung mit Rollern. Wenn´s günstig sein soll kann ich den Burgman 125 enpfehlen. Ich habe auf meinem MJ 2007 bis jetzt 15000km gefahren auch mal vom Bodensee bis Höxter und zurück. Durchschnittsverbrauch 2,8l auf Langstrecke Autobahn geht, Helmfach für 2x Integral oder ne halbe Kiste Bier. Günstig in der Versicherung und Steuerfrei. Bei meiner Größe von 1,78m geht´s noch halbwegs bequem, so wie auf der Else. Den gibt´s auch als 200er. Die PS Zahl messen die Japaner wohl am Hinterrad die laufen besser als vermutet.

    Dann hab ich noch nen XMax 250 von 2008. Helmfach ist ok aber Integralhelme passen nicht immer. Läuft mit seinen 20,5Ps 135 laut GPS braucht dann aber 4,5l. Mit dem bin ich nach Frankreich an den Atlantik gefahren. 120KM/H auf der Autobahn ist dauerhaft kein Problem. Hört sich etwas nach kleiner Enduro an aber hat keinen Ölfilter also öfter wechseln. Ich sitze bequem .

    Zum entspannt und im "Schlafmodus" fahren sind Roller auf alle Fälle ne Alternative , vor allem wenn man kleines Gepäck hat.

    Grüße vom Bodensee.
    Dort wohnen wo andere Urlaub machen....
    Es nervt gewaltig.

  8. #18
    Savage-IG Mitglied Avatar von labskaus
    Registriert seit
    24.08.2020
    Ort
    Hamburg-Eppendorf
    Beiträge
    215
    Na, wenn wir bei den Rollern sind:

    Meiner ist ein Peugeot Belville - ich wollte große Räder, leicht, preiswert, über 150ccm.

    RollerZ.1.jpg

    Das Gefährt hat Automatik und zwei Handbremsen und reicht für einen Umzug: Zwischen die Beine passen Kanister, der Rest kommt hinten drauf. Wer will, kann noch das Topcase nehmen (meines steht in der Garage).
    Labskaus grüßt !

  9. #19
    Savage-IG Mitglied Avatar von Metallhead89
    Registriert seit
    04.03.2020
    Ort
    Hecklingen
    Beiträge
    166
    Mein Schwiegervater hat einen 125er Roller.
    Ich "durfte" den zum TÜV fahren.......ist leider nicht meins.
    Bequem und sparsam ist er definitiv aber wenn ich Roller fahren möchte nehme ich meinen SR50

  10. #20
    Savage-IG Mitglied Avatar von Metallhead89
    Registriert seit
    04.03.2020
    Ort
    Hecklingen
    Beiträge
    166
    Also es wird mit großer Wahrscheinlichkeit die VN800
    Weiss nicht was mich mit der duke geritten hat.......

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •