Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Steuerketten Rad zersprungen

  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    03.10.2021
    Ort
    Jever aber bald Oldenburg
    Beiträge
    10

    Steuerketten Rad zersprungen

    Moin,

    ich hab meine neu erstandene, angeblich vollkommen gute eLSe mal aufgemacht um nachzusehen ob ein SKPL oder TBKS verbaut ist.
    In der Ölwanne fand ich zwei Metallstückchen die offensichtlich von einem Rad abgesprungen sind.

    Ist eine aus 1987 und aus USA mit Ca 26.000 Meilen ca 41.000 km.

    Nach dem ich das Thema in FB reingestellt hab, wusste ich auch= Steuerkettenrad.

    Bedeutet für mich. Kette, Steuerkettenrad, Steuerkette und (so wie es ausschaut) die Führungen neu.

    Dabei wird es aber nicht bleiben denn,
    Es gibt ja ein Grund weshalb das Rad zersprungen ist. Warscheinlich ein defektes Lager oder so?

    Wenn man dann schon dabei ist, kann man auch gleich den ganzen Motor überholen und Verbessrungen vornehmen.
    Oder sehe ich das falsch?

    Welche Verbessrungen kann man da vornehmen?
    Ölbohrungen, Schraube anstatt stopfen und auch bessere Lager?

    Dichtungen für den Motor komplett hab ich bereits gekauft.

    Ich hab nur viel um die Ohren und würde das gern machen lassen.

    Weil der eigentliche Plan war die Maschine umzubauen nicht zu restaurieren :P :D

    Aber aufgeben will ich die gute nicht denn.
    Ich bin auch aus 1987 und auch aus USA ^^
    Daher will ich die unbedingt behalten.

    Viele Grüße
    Ben

  2. #2

  3. #3
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.154
    [QUOTE=BenSagichnicht;291788
    In der Ölwanne fand ich zwei Metallstückchen die offensichtlich von einem Rad abgesprungen sind.

    Ist eine aus 1987 und aus USA mit Ca 26.000 Meilen ca 41.000 km.

    Nach dem ich das Thema in FB reingestellt hab, wusste ich auch= Steuerkettenrad.

    ......[/QUOTE]
    was ist bei dir das "Steuerkettenzahnrad" ich gebe zu FB ist nicht unbedingt eine Empfehlung
    Ist in dem Bild (Nummer 15 oder 16) dein defektes Zahnrad dabei?

    Steuerkettenzahnrad.jpg
    Gruß Dieter

    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  4. #4
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.154
    alles klar ist die Nummer 15 ..Grund unsauberes arbeiten beim zusammenbauen
    Da muss man peinlichst auf Sauberkeit achten das Teil ist unheimlich spröde
    Gruß Dieter

    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.154
    Die Steuerkette sieht auf dem Bild noch brauchbar aus.. TBKS rein ,Gleitschienen prüfen Und das Zahnrad tauschen dann dürfte das meiste schon ok sein
    Gruß Dieter

    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  6. #6
    Neu hier
    Registriert seit
    03.10.2021
    Ort
    Jever aber bald Oldenburg
    Beiträge
    10
    Mein Vorbesitzer hatte auch gesagt das die Kette getauscht wurde. Dann könnte das von dem KettenTausch gekommen sein.
    Meinst du dass das Ersetzen von dem Rad ausreicht?

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.154
    wenn die Schienen ok sind .. ja dann reicht es
    Tbks noch rein und den neuen Stopfen
    und ja das wird beim Kettentausch passiert sein
    Gruß Dieter

    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  8. #8
    Neu hier
    Registriert seit
    03.10.2021
    Ort
    Jever aber bald Oldenburg
    Beiträge
    10
    Ja Cool.

    Dann gehe ich das an.
    Vielen Dank.

  9. #9
    Savage-IG Mitglied Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Hannover, Nds.
    Beiträge
    1.717
    Boaah!
    Wenn ich solche Teile im Gehäuse finden würde, würde ich denken, dass da nix mehr geht.
    Aber neues Zahnrad drauf und Steuerkettenservice klingt ja schon mächtig gewaltig beruhigend normal...
    Sieht aus, als wenn dem Chopper nicht mehr viel im Wege steht.
    Stammtisch-Hannover : seit 2010 ein fester Bestandteil der Elsen-Szene!

  10. #10
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.285
    Zitat Zitat von pahld Beitrag anzeigen
    wenn die Schienen ok sind .. ja dann reicht es
    Tbks noch rein und den neuen Stopfen
    und ja das wird beim Kettentausch passiert sein
    ...schliesse mich den wohlgesetzten Worten meines Vorredners vollinhaltlich an :D

    Das Steuerkettenzahnrad ist brutal gehärtet und damit spröde wie Glas. Auch die Gegenflächen, also Lagerring des Wälzlagers sowie das Primärzahnrad sind gehärtet, das ist eine ungute Paarung. Bei der Montage peinlichste Sauberkeit der Flächen! Und sinniges Anziehen (Linksgewinde auf dem Kurbelwellenstumpf!) nur mit Drehmomentschlüssel, niemals Schlagschrauber, auch nicht beim Lösen.
    Jeder Krümel, jeder Fussel auf den Kontaktflächen verspannt das Kettenrad.
    Ist mir selbst einmal passiert, trotz aller Vorsicht. Gut dass ich vor der weiteren Montage (auf Teile gewartet) noch einmal genau hingeguckt habe und ein Bruchstück fand.

    btw: Bitte keine Zubehörkette, nur Original von Suzuki. Die mag zwar doppelt so teuer sein, aber das spart, wenn die aus dem Zubehör reisst... (das ist schon ein paar mal vorgekommen)
    Ich meine, die originale hätte ein "M" eingeprägt. (Dieter, bestätige oder korrigiere bitte!)

    Gruss Lutz
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •