Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Thema: Andere Zweiräder

  1. #61
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    4.317
    Zitat Zitat von HirogenX Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist die eLSe ja doch nicht so unbequem. Ich müsste einfach nur mehr fahren, dann gewöhnt sich auch der Popo wieder dran
    Unterschreib ich so. Else ist für mich wie Rückenschule und Bauch, Beine, Po. Gut, Beine nicht sooo dolle. ;) Aber es ist ein Moped MIT dem man beim fahren arbeiten kann und sollte.
    Die Guzzi T3 ist in Sachen Comfort kein Vergleich, mein Bruder hat eine so lange ich mich erinnern kann und auch die Z750 ist quasi ein fahrendes Sofa, aber das will ich persönlich nicht immer.
    Auch der Vergleich der LS als Super Moto der Softchopper ist meiner Meinung extrem treffend. Es ist ein Liebhaber Moped, wer nur lange Touren fahren will und keinen Warnwesten-Spott scheut, ist mit 100% mit einer neuen GS besser bedient.
    Für richtig Spaß am rumbollern mit Chopperfeeling: LS, nothing else.

  2. #62
    Savage-IG Mitglied Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Hannover, Nds.
    Beiträge
    1.681
    Stimmt Sigi - die GS ist was für spontane Langstrecke. Ich habe vor ein paar Wochen 'ne GS für meinen Schwager aus Filderstadt beschafft. Neulich war er hier und hat sie abgeholt: Helm auf und ab - 7 Std. Deutschlandtournee. So was würde ich mit der Else nicht wagen. Ich würde aber auch keine GS haben wollen: zu hoch, zu schwer, zu schwerfällig.

    Andere Moppeds haben andere Vorzüge: ich hatte mal eine Honda 1100er PanEuropean in Pflege. Durfte damit eine ganze Zeit fahren und habe die Chance genutzt, um mal eben an die See zu rauschen. Geht prima. Auch die Rückfahrt über die Dörfer war ein Genuss. Jederzeit genug Leistung, ausreichend Stauraum, wartungsarm (4 Zyl. V-Motor, wassergekühlt, Kardan). Das einzige, was mich an der Karre gestört hat, war der Fahrtwind, der ständig am Helm zuppelt und das Aussehen (Joghurtbecher ist dagegen "naked").
    Die 1200er Bandit war ebenso schön zu fahren. Sowohl langsam, als auch schnell. Einfach perfekt zu handhaben! Früher hätte ich mir danach die Finger geleckt. Heute - hat sie mir zuwenig "Charakter". Ist einfach nix Besonderes.
    Auch die RD 350 YVPS war so ein Hammerbike! Geht wie die wilde Wutz, wiegt nix. Handlich und raketenschnell. Aber auf die Strecke damit? Eher nicht. Und das ständige Kolben- und -ringewechseln ist auch nicht mehr so meins...

    Aber ich gebe zu, dass ich bis die Else zu mir kam, niemals im Leben - wirklich NIEMALS - einen Chopper oder gar einen Softchopper haben wollte!
    HD war bekannt dafür, dass man mehr schraubt als fährt - später kamen dann die Zahnärzte...
    Softchopper waren immer irgendwie gewollt und nicht gekonnt.
    Guzzi LeMans, CB 750 F oder sowas - darauf war ich scharf.
    Eine SR 500 hätte es sein dürfen - die XT war was für Bauernsöhne und Eisdielen-Weltreisende.
    Eine TL 1000 ließe mich auch heute noch schwach werden... ...wenn ich den Bedarf an Hinterreifen ignoriere.

    Was haltet Ihr von der VX 800? V2, Kardan, wartungsarm, langlebig und problemlos. Nur hübsch ist sie nicht (ist die Else im Original aber auch nicht...). Langweilig?
    Geändert von TheCrow (07.06.2021 um 10:49 Uhr)
    Stammtisch-Hannover : seit 2010 ein fester Bestandteil der Elsen-Szene!

  3. #63
    Savage-IG Mitglied Avatar von labskaus
    Registriert seit
    24.08.2020
    Ort
    Hamburg-Eppendorf
    Beiträge
    173
    In der Größenordnung offeriert Moto Guzzi die V7 / V9.
    Die Motorleistung war erst relativ schlapp, jetzt ist der Motor mit etwas abgespeckter Leistung von der Geländemaschine übernommen: 65 Pferde leider nur.
    Vorher war der Motor kleiner und nicht nur ich hatte den Gedanken, dass der 850ccm Motor der TT passen würde. Jetzt ist er drin, hat aber nicht die Leistung von 76PS wie bei der TT.
    Guzzis haben auch alle Kardan.
    (Ich bin gefährdet, will aber aus div. Gründen nicht.)
    Labskaus grüßt !

  4. #64
    Savage-IG Mitglied Avatar von Billy
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    84164 Moosthenning/Unterhollerau
    Beiträge
    1.769
    Die BMW s haben mir schon gefallen,waren auch kinderleicht zu fahren,nur war ich immer viel zu schnell damit unterwegs .
    Die anderen dicken Dinger verleiten nicht so zum zu schnell fahren und so 80 bis 90 tausend Kilometer auf 5 Saisonen haben alle geschafft,ohne dass auch nur eine Blinkerbirne kaputt war.
    Kommenden Freitag mach ich Probefahrt mit einer potentiellen Neuanschaffung,mal sehen wie sie mir taugt. Pan American 1250.
    20160518_134033.jpgIMG-20150306-WA0004.jpg1444130252345.jpgIMG-20150620-WA0000.jpg

  5. #65
    Moderator Avatar von s_point
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    LDS - Brandenburg
    Beiträge
    3.246
    wenn der sitz passt, kann man mit der else auch lange touren fahren

    ca 850 km war meine längste strecke an einem tag, aber danach ist man schon froh, wenn man nach 11, 12 stunden angekommen ist
    if you don`t ride, you don`t know

    OPENROADMUSIC

    Das hier ist für uns

    dLzG Berti

    Stammtisch Mitteldeutschland


  6. #66
    Savage-IG Mitglied Avatar von brummigel
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Stuhr
    Beiträge
    824
    Moin moin aus Stuhr, also ich habe da ja meine ganz eigene Meinung. Es kommt darauf mit wem man fährt. Ich erinnere mich da an stundenlange Fahrten quer durch Deutschland mit total irren Typen, die der Ein oder Andere von Euch auch kennt.
    Und es war jedes mal einzigartig. Es hat Bock gemacht anzukommen, die Freude war groß, genauso schön war es aber auch wieder los zu fahren. Und im Regen fährt man bekanntlich zusammen. Bis dahin Gruß Alex

  7. #67
    Savage-IG Mitglied Avatar von labskaus
    Registriert seit
    24.08.2020
    Ort
    Hamburg-Eppendorf
    Beiträge
    173
    Bei Regen hat der Tourenfahrer eine Zeitung unter der Jacke!
    Labskaus grüßt !

  8. #68
    Savage-IG Mitglied Avatar von DerSmokie
    Registriert seit
    23.05.2021
    Beiträge
    42
    hmmm... also ich hab auch schon paar Bikes in meinem Jungen Jahren unterm Arsch gehabt.. sogar schon Touren mit meiner Indian (500km+ am Tag) und Gepäck... Klappt auch alles... die Indian ist mit ihren 260kg jetzt nicht wirklich ein Schweres Bike, finde ich.. auch lässt sie sich wirklich sportlich bewegen, wenn man Bock drauf hat.. Trotz mehr Drehmoment und mehr PS, ist sie gefühlt langsamer als meine GSX750 (Inazuma), aber der Reihen Vielzylinder ist schon echt Drehfreudig... Dafür dass die GSX "nur" 30kg leichter ist, macht der andere Schwerpunkt und der kurze Radstand halt sehr viel aus, was Wendigkeit und Kurvenklauen angeht... ich denke das wird sich auch so bei der eLSe zeigen, welche ja locker 50kg leichter ist als die GSX (und nach umbau wohl noch mehr) ... Schlussendlich macht auch viel die eigene Fahrpraxis und das Popometer aus, wie man sein Bike bewegt... Vll habe ich aber auch einfach nur keine Ahnung...

  9. #69
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.232
    Hallo

    Schlussendlich geht es den meisten von uns ums Gefühl, da wir keine Rennen fahren.
    Und deshalb die unterschiedlichen Preferenzen.
    Die einen mögen halt ein leichtes Bike, das einfach um Kurven zu hatzen ist, die anderen mögen eher arbeiten und schwere Bikes beherschen.
    Beides hat seine Reize.
    Als ich noch zur Arbeit fuhr mit den Bikes, habe ich mir oft was Modernes gewünscht, so mit ABS usw.
    Jetzt brauch ich das nicht mehr so unbedingt, da ich mir die Zeiten des Fahrens aussuchen kann.
    Also kein Berufsverkehr , keine Scghlechtwetterfahrten , keine Hatz .
    Und dann gehts auch mit der HD !

    MfG. Günther
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •