Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Heizgriffe anschließen

  1. #1
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.10.2019
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11

    Heizgriffe anschließen

    Hejho,

    zu Weihnachten gab es für Madame Heizgriffe von Daytona (hübsch integrierter Schalter im Griff). Die sollen nun natürlich angeklemmt werden. Wo schließen wir die denn am besten an? Die Griffe haben keine Abschaltung, müssen also HINTER der Zündung angeklemmt werden. Stromdiebe liegen bei, aber die wandern direkt in den Müll.

    Ich hab nun geschaut und würde Plus auf das orange Pluskabel hinter dem Zündschalter zusammenlegen. Also Flachstecker aus dem grünen Verbindungstecker raus und da die beiden Kabel mit nem neuen Flachstecker zusammencrimpen. Und mir dann ein freies Massekabel suchen (gibt z.B. noch eines unterm Sitz vom Blinkerumbau).
    Da ich kein Elektriker bin, die Frage: ist das sachgemäß oder großer Blödsinn?

    Besten Gruß
    Zottel

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.072
    Neue Heizgriffe ohne Abschaltung??? Biste sicher?
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  3. #3
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.10.2019
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11
    Keine automatische Abschaltung wie bei bspw. denen von Oxford. Deshalb sollen die ja nicht direkt an die Batterie. Am Griff ist natürlich ein manueller Schalter von 0 bis 3. Sorry, falls das unklar formuliert war.

  4. #4
    2. Administrator Avatar von cilex
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.581
    Besser wäre es die Heizgriffe über ein Relais welches durch Zündungsplus durchschaltet direkt an der Batterie (einzeln abgesichert) anzuschließen.
    Ist kein Hexenwerk und bei Heizgriffen so üblich sofern kein Anschluss am org. Kabelbaum vorgesehen ist.
    Alternative ist z.b. parallel zum Standlicht anzuschließen.
    VG

  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.072
    Zitat Zitat von Zottel Beitrag anzeigen
    Keine automatische Abschaltung wie bei bspw. denen von Oxford. Deshalb sollen die ja nicht direkt an die Batterie. Am Griff ist natürlich ein manueller Schalter von 0 bis 3. Sorry, falls das unklar formuliert war.
    Und die Stellung 0 ist die nicht aus?
    Gruß Dieter

    POG Secretary und Universaldilettant

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  6. #6
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.10.2019
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von cilex Beitrag anzeigen
    Besser wäre es die Heizgriffe über ein Relais welches durch Zündungsplus durchschaltet direkt an der Batterie (einzeln abgesichert) anzuschließen.
    Ist kein Hexenwerk und bei Heizgriffen so üblich sofern kein Anschluss am org. Kabelbaum vorgesehen ist.
    Alternative ist z.b. parallel zum Standlicht anzuschließen.
    VG
    OK. Muss ich mir mal genauer ansehen. Dachte solange hinter Zündschalter am Zündplus sei alles gut. Gut, parallel zum Standlicht wäre ja quasi dann sowas.

    Zitat Zitat von pahld Beitrag anzeigen
    Und die Stellung 0 ist die nicht aus?
    Genau. Unter Abschaltung versteh ich, dass die Griffe automatisch abgeschaltet werden, wenn das Moped aus ist. Also z.B. wenn keine Spannungsschwankungen durch die Lichtmaschine mehr gemessen werden.

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.072
    Zitat Zitat von pahld Beitrag anzeigen
    Und die Stellung 0 ist die nicht aus?
    Hab ich zuerst auch nicht verstanden. Aber ist so wie beim Unterdruckbenzinhahn:
    Motor aus = Sprithahn zu ( Heizgriff aus )! Ist was für Vergessliche!
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  8. #8
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Ringenberg/Großenheidorn
    Beiträge
    3.118
    Moin moin,

    Würde es ähnlich wie cilex machen. 2,5 qmm Kabel von Batterie auf eine separate Sicherung, ca 5- 10 A (hängt von der Leistungsaufnahme der Heizperiode ab), dann auf ein Relais und von dort zu den Heizgriffen. Die Relaisansteuerung würde ich vom Standlicht oder einem anderen Zündungsplus nehmen.


    Gruß

    Jogi

  9. #9
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.10.2019
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    11
    Danke für die Antworten.

    Aus Neugierde/Wissbegierde: Wieso ist eigentlich die Lösung mit dem Relais besser als die Heizgriffe direkt über das Zündplus laufen zu lassen?
    Für mich ist das einerlei, aber würde das gerne verstehen.
    Die Griffe haben übrigens ne Sicherung mit im Kabelverlauf eingebaut.

  10. #10
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2004
    Beiträge
    1.332
    Hallo,

    immer wenn man (bei neu / zusätzlich angebauten Sachen)
    einen relativ großen Stromverbrauch hat
    - Heizgriffe, Fernlicht am Oldtimer, Monsterhupe, ... -
    nimmt man ein Relais, damit nur wenig (Schalt-) Strom
    durch die mickrige Originalleitung geht.

    MFG, Bauer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •