Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Vergaserteil

  1. #11
    Savage-IG Mitglied Avatar von Jonny-MI
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    32425 Minden OWL NRW Stammtisch Hannover
    Beiträge
    540
    Insekten kommen meist durch die Entlüftungsschläuche im Rahmenrohr.

  2. #12
    Savage-IG Mitglied Avatar von Zange
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    123
    Morgen zusammen,
    für mich hört sich das nach verstopfter Tankbelüftung an. Versuch mal sie mit offenem Tank im Stand laufen zu lassen.
    Den Tankdeckel kann man auseinandernehmen. Dort sind zwei Schrauben von unten. Vorsichtig auseinanderbauen und mit Bremsenreiniger reinigen.
    Die Kugel im Kugelventil muss man Hören beim schütteln. Viel Erfolg.
    Geändert von Zange (08.08.2020 um 23:18 Uhr)
    Gruß Thomas

  3. #13
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    286
    Danke für eure Tipps. Bin jetzt erst mal mit dem Zug weiter gereist und werde gegen Ende der Woche dann den anderen Vergaser einbauen und auch die Sache mit der Tankentlüftung checken. Wenn ich dann wieder zu Hause bin, werde ich mir den alten Vergaser in Ruhe vornehmen. Ich halte euch auf dem laufenden.
    Gruß, Bene

  4. #14
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    286
    So, ich schulde euch noch, wie es mit meiner Geschichte weiter ging und bräuchte auch nochmal eure Hilfe.
    Ich hatte mir also einen neuen (gebrauchten) Vergaser gekauft, den dann eingebaut und ... die Kiste ist noch nicht mal angesprungen. Mit anschieben ist sie dann mal kurz angegangen, nur um sofort wieder abzusterben. War dann mit Geduld und Kräften am Ende und habe sie vom ADAC abschleppen lassen.
    Habe dann den ursprünglichen Vergaser (wo das Röhrchen abgebrochen ist) war mittels eines anderen Vergasergehäuses (mit intaktem Röhrchen) repariert, sprich alle Innereien umgebaut. Dabei natürlich nochmal alles gereinigt. Mit diesem Vergaser ist sie dann auch angesprungen und einige Minuten im Leerlauf anstandslos gelaufen. Als ich dann allerdings eine Runde drehen wollte, war nach ca. einer Minute an der nächsten Ampel wieder Schluss. Sprotzen, keine gescheite Gasannahme mehr, Ausgehen. Mit Mühe wieder nach Hause gekommen.
    Neulich dann gesehen, dass aus den Überlaufschläuchen am LuFi-Gehäuse Benzin tropft und gemerkt, dass der Benzinhahn noch auf PRI stand. Daher war meine nächste Vermutung Schwimmernadelventil. Das habe ich heute samt Sitz ausgetauscht (gegen das Billig-Set aus eBay). An der alten Nadel konnte ich zwar keine Riefen o.ä. erkennen, beim Ventilsitz habe ich aber gemerkt, dass der alte O-Ring schon etwas ausgelutscht war und der neue deutlich strammer sitzt. Danach ist sie auch wieder angesprungen, gut im Leerlauf gelaufen, die ersten drei Runden auf dem Parkplatz auch gut, aber als ich dann zur Tankstelle wollte, bin ich wieder nur bis zur nächsten Ampel gekommen. Dieses Mal allerdings eher ohne Sprotzen, sondern halt ausgegangen und dann nicht wieder an.

    Außerdem habe ich noch den Luftfilter und die Zündkerze getauscht. Beides sah nicht mehr ganz frisch aus, aber krass verdreckt war der Filter auch nicht und die Kerze hat auch noch einen guten Funken abgegeben.

    Wenn jemand noch eine Idee hat, wäre ich dankbar.
    Schönen Gruß,
    Bene
    Geändert von TheNobleSavage (06.09.2020 um 18:41 Uhr)

  5. #15
    Moderator Avatar von s_point
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    LDS - Brandenburg
    Beiträge
    3.215
    hast du auch kontrolliert, ob benzin in das motorgehäuse geaufen ist?

    sieht man am ölschauglas, wenn voll oder kann man bei der öleinfüllöffnung riechen.

    wenn ja, sofort öl- und filterwechsel

    ansonsten unterdruckschlauch auf undichtigkeit prüfen, oder benzinhahn tauschen

    da ist beim unterdruckmembran vom benzinhahn ein winzigkleiner gumminubsel, und wenn der sich aufgelöst hat und weg ist, funktioniert der hahn nicht mehr gescheit, weil kein unterdruck aufgebaut werden kann und reparieren kann man das teil auch nicht

    wenn ich morgen nicht vergesse, mach ich mal ein foto von dem kleinen gumminubsel, hab ja paar defekte benzinhähne

    vielleicht hat noch jemand einen tip für dich
    if you don`t ride, you don`t know

    OPENROADMUSIC

    Das hier ist für uns

    dLzG Berti

    Stammtisch Mitteldeutschland


  6. #16
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    286
    Benzin im öl muss ich noch kontrollieren.

    Ich dachte eigentlich, Probleme beim Benzinhahn und Unterdruckschlauch hätte ich dadurch ausgeschlossen, dass auf PRI keine Veränderung eintritt, oder habe ich da einen Denkfehler?
    Ich habe aber auch einen transparenten Benzinfilter in der Leitung und kann eigentlich sehen, dass Benzin zum Vergaser kommt.

  7. #17
    Moderator Avatar von s_point
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    LDS - Brandenburg
    Beiträge
    3.215
    ok, auf pri ist das selbe problem................hm

    der benzinhahn hat ja einen filter im tank, wenn du da noch einen filter beim schlauch dazwischen setzt, kann es eventuell sein, dass der vergaser zu wenig sprit bekommt, weil er zu langsam nachläuft

    dann geht das moped einfach aus.....................nimm mal einen transparenten schlauch ohne filter dazwischen und probier dann mal, da siehst du, ob der sprit gleichmässig durchläuft
    if you don`t ride, you don`t know

    OPENROADMUSIC

    Das hier ist für uns

    dLzG Berti

    Stammtisch Mitteldeutschland


  8. #18
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.285
    Zitat Zitat von s_point Beitrag anzeigen
    ... wenn du da noch einen filter beim schlauch dazwischen setzt, kann es eventuell sein, dass der vergaser zu wenig sprit bekommt, weil er zu langsam nachläuft

    dann geht das moped einfach aus...
    Passiert nur, wenn der Filter total am Ende ist! Auch wenn das Gefälle nicht gross ist, da kommt genug Sprit an, wenn alles OK ist.
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  9. #19
    Savage-IG Mitglied Avatar von Zange
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    123
    Hast du versucht sie im Stand mit offenem Tank laufen zu lassen?
    Für mich könnte es immer noch eine verstopfte Tankbelüftung (Tankdeckel) sein.
    Gruß Thomas

  10. #20
    Savage-IG Mitglied Avatar von hmt
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    66879 Schrollbach
    Beiträge
    1.829
    Der Motor kann auch über den Unterdruckschlauch Benzin ansaugen wenn die Membran im Benzinhan gerissen ist. Gugg mal in den Schlauch ob der trocken ist. Zieh den Schlauch mal ab, mach in dicht und fahr mal auf PRI ob's dann funktioniert.
    Gruss JOE

    LOUD PIPES SAVES LIVES

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •