Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Vergaserteil

  1. #1
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    286

    Vergaserteil

    1596817075638_1596817074924_1596817070286_DSC_0011.jpgHallo, bin gerade auf Tour im Harz und heute morgen ist mir die LS immer wieder ausgegangen. Ich habe die Schwimmerkammer abgenommen, dabei ist mir leider dieser messingstift abgebrochen, der in die Führung der Schwimmerkammer kommt. Leider habe ich keinen Zugriff auf das Bucheli und weiß gerade nicht, was das für ein Teil ist und wie es befestigt ist (geschraubt?). Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen. Falls jemand die Bucheli-Seiten zum Vergaser in elektronischer Form hat und mir zukommen lassen könnte, wäre ich auch sehr dankbar.
    Geändert von TheNobleSavage (07.08.2020 um 19:37 Uhr)

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hoschi
    Registriert seit
    12.09.2012
    Ort
    85459 Berglern , nähe Erding / Oberbayern
    Beiträge
    5.260
    Bin mit nicht ganz sicher, aber ich glaub du hast da ein Problem.
    Das Teil ist soweit ich weiß eingepresst und läßt sich nicht so einfach ersetzen.
    Im Buchelli wird das nicht erwähnt.
    Gruß
    Ralph

    Then I`m dying on the bottom of a pit in the blazing sun
    torn and twisted at the foot of a burning bike

    Die höchste Form von Toleranz ist das Ertragen dummer Menschen

    Ich mag keine Bobber

    FORUMSLACKER

  3. #3
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    4.182
    Richtig auch im Clymer kein Wort davon
    ich habs bis jetzt auch nur im Gehäuse fest verpresst gesehen
    ich wüste nicht wo es als Einzelteil zu kaufen gibt
    Geändert von pahld (08.08.2020 um 08:21 Uhr)
    Gruß Dieter

    Universaldilettant
    Und ich mag auch keine Bobber

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

  4. #4
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    ODW 64658 Fuerth
    Beiträge
    539
    servus thenoblesavage

    das ist das versorgungsroehrchen der kaltstartduese und laesst eine bestimmte menge krafstoff aus der schwimmerkammer zu dieser gelangen
    es ist lediglich eingepresst. die durchmesser sind innen ~1,2 und aussen 3 mm.
    neues roehrchen anfertigen (lassen) und einpressen. eventuell mit 2komponenten-kleber (benzinresistend) festkleben.
    oder gewinde m3,5 in das vergasergehaeuse schneiden und ein roehren mit entsprechendem aussengewinde drehen lassen und einschrauben
    viel glueck
    mfg hermann

  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.265
    Hallo

    Dann sollte die LS doch auch so fahrbar sein. Meine wegen auf Tour im Harz.
    Ist ja kaum das Problem des immer wieder Ausgehens , da die ja erst abbrach beim Herunterziehen der Kammer.

    mfG. Günther
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

  6. #6
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    ODW 64658 Fuerth
    Beiträge
    539
    Zitat Zitat von Wesch Beitrag anzeigen
    Hallo

    Dann sollte die LS doch auch so fahrbar sein. Meine wegen auf Tour im Harz.
    Ist ja kaum das Problem des immer wieder Ausgehens , da die ja erst abbrach beim Herunterziehen der Kammer.

    mfG. Günther

    hat ja auch keiner behauptet
    mfg hermann

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.265
    Hallo

    Meinte, das muss nicht jetzt im Harz repariert werden, kann warten bis zu Hause.
    Das Problem des immer wieder Ausgehens ist ein Anderes.

    mfG. Günther
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

  8. #8
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    286
    Ich danke euch allen schon mal für eure Antworten.
    Nein, das Röhrchen war nicht der Grund für das ausgehen. Ich vermute Dreck im Vergaser als Ursache. Ich hatte zunächst auch ein kleines Mini-Insekt aus der Schwimmerkammer geholt. Wie es da trotz Benzinfilter rein gekommen ist, weiß ich nicht. Haupt- und Leerlaufdüse sahen aber frei aus. Daraufhin lief die LS auch erst mal wieder, allerdings nur für 5 Minuten, bis ich aus der Stadt draußen war. Mit viel Mühe, viel Gas geben und Choke und zwischendurch 3 mal ausgehen habe ich es dann zurück ins Hotel geschafft. Beim erneuten Auseinanderbauen habe ich dann gesehen, dass dieses Röhrchen sehr schief steht und wollte es behutsam wieder gerade biegen. Dabei ist es mir abgebrochen.
    Ich habe einen gebrauchten Vergaser bei ebay Kleinanzeigen gefunden und hoffe jetzt, dass er schnell ankommt und ich dann nach dem Austausch wieder fahren kann und nicht doch noch irgendein anderes Problem die Ursache für das ausgehen war.

  9. #9
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.265
    Hallo

    Vielleicht dumme Frage, aber welchen Sprithahn hast du verbaut. Wenn Originaler, hast du PRIM Position versucht ?

    mfG. Günther

    Edit: zu spät, war halt ne dumme Frage.
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

  10. #10
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    286
    Gar keine dumme Frage, sondern ja eigentlich immer das erste, was man klären sollte. Ja, Benzinhahn ist original und ja PRI hatte ich erfolglos ausprobiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •