Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Auspuffkrabbler

  1. #1
    Savage-IG Mitglied Avatar von Sima nan Dragh
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    Nähe Gießen Hessen Lahn Dill Kreis
    Beiträge
    69

    Auspuffkrabbler

    Hallo zusammen...

    ich hab da mal eine Frage, wie Ihr damit umgeht.

    Folgendes Szenario:

    Ich fahre gemütlich, aber nicht schleichend, durch unser kurvenreiches Gebiet, kenne fast jede Kurve und gehe normalerweise einfach vom Gas weg und fahre dann wieder zügig aus der Kurve raus.
    Wenn ich aber jetzt, egal ob Mopped oder Dose, ein Fahrzeug hinter mir habe und dieses relativ dicht auffährt, bin ich immer gezwungen zu bremsen, was ich normalerweise gar nicht müsste..ich habe aber Angst, dass mir mein Hintermannfrau in die Hacken fährt, wenn ich einfach vom Gas gehe, langsam werde und das ganze ohne Bremslicht.

    Das Ganze geht mir tierisch so auf den Senkel, dass ich oftmals bewusst extrem rechts fahre, langsamer werde und den/die Drängler vorbeischicke (was die sich dann oftmals nicht mal trauen ), damit ich in Ruhe und entspannt weiterfahren kann.

    Ganz schlimm wird es bei (in einem anderen Thread eben erwähnte) Geschwindigkeitsbegrenzungen für Motorräder.
    Verflucht nochmal! Ich kann doch auch nichts dafür, dass ICH hier langsam fahren MUSS!....

    Ich habe mir hier schon Stinkefinger, Vogel und was weiss ich nicht ansehen müssen..bzw bin ich einmal vor lauter Schreck, weil einer meinte direkt hinter mir massiv auf die Hupe drücken zu müssen, fast in Graben gefahren.
    mit herzlichen Grüßen

    Sima nan Dragh

    .............................................
    Ich brauche keinen Mann, der für mich Spinnen und Drachen tötet....
    ich habe einen, der mich liebt, wenn ich spinne und mal wieder zum Drachen werde

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.264
    Hallo

    Wer hinter mir einfach nur so blöd hupt, der fährt den Rest der mit mir gemeinsamen Strecke besonders langsam weiter. Soviel Zeit habe ich immer.

    mfG. Günther
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

  3. #3
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    ODW 64658 Fuerth
    Beiträge
    536
    die sicherere loesung ist: bei passender gelegenheit rechts ran fahren und den narr narr sein lassen, denn frau/man(n) weiss ja nie , wie bloed der draengler noch wird.
    manchmal hilft auch schon einfach recht blinken
    wir haben im odenwald auch einige solcher motorrad-50 strecken (die wir krawlltueten zu verdanken haben) und dort habe ich die erfahrung gemacht, dass dies die
    wirksamste, weil ungefaehrlichere varinte ist!. beim hupen bin ich auch mal fast in graben gefahren
    mfg hermann

  4. #4
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.110
    Ich ignoriere diese Typen weitgehestens, ist ja immer dasselbe " Klientel " egal ob 2 oder 4 rädrig. Und Bangemachen gibst nicht, das merken die sofort und tun dann noch ne Schippe drauf. Ich zieh ruhig meinen Fahrstil durch und fertig. Auf der Autobahn hab ich mir angewöhnt auf der rechten Fahrspur immer in der Mitte zu fahren. Fährste da zu weit rechts, schnibbelt dich jeder Vollhorst.
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Hannover, Nds.
    Beiträge
    1.721
    Also ich nehme in der Regel nicht so viel Rücksicht, dass ich für zu dicht Auffahrende extra bremse, nur damit die anhand des Bremslichtes sehen, dass ich langsamer werde.
    Wenn mir die Auffahrenden (Drängler?) zu sehr auf den Keks gehen, habe ich drei Möglichkeiten:
    a) Gas geben und mal kurz etwas Distanz aufbauen,
    b) Gas wegnehmen und zum Überholen animieren (z.B. Blinker rechts) oder
    c) Anhalten und passieren lassen - ggf. verbunden mit einer Raucherpause...
    Ich habe schon alle Varianten durch probiert - die 100% Patentlösung gibt es nicht.
    Lösung a) wende ich häufig auf der Arbeitsstrecke an, da gibt's ein Autobahnkreuz in dem die Drängler gerne bis auf die Stossstange aufrücken (rechts-links-rechts Kombination, je etwa 90° mit einem Knick nach aussen in der letzen Kurve). Da bremse ich dann nicht dort, wo ich es üblicherweise ggf. tun würde, sondern ziehe die Ideallinie etwas zügiger als normal durch. Im Ergebnis wird der Abstand größer, einige müssen sogar in der Kurve bremsen (oder macht heute sowas das ESP und die können dann gar nicht schneller?)...
    Lösung b) hatte ich mal auf der Schwarzwaldhochstraße, als ein 5er BMW gang dringend an der Stoßstange meines R4 kuscheln wollte. Nachdem ich ihn vorbeigewunken hatte, wurde er aber langsamer und meinte, mir seine Stoßstange zum Kuscheln anbieten zu müssen. Anhalten wollte ich nicht (war kein Platz dafür) - die Straße war auch zu schmal und unübersichtlich zum Überholen (jedenfalls für mich als Nichtschwarzwälder), also konnte der BMW diesen alten R4 nicht "abschütteln". Das war mega nervig! Nicht nur für mich - der BMW-Mensch hielt, unten angekommen, erstmal rechts an und wischte sich den Schweiß aus dem Nacken... Also b) ist nicht immer eine zuverlässige Lösung.
    Lösung c) ist ggf. die coolste Lösung - vorausgesetzt man findet ein Plätzchen um aus dem Verkehr zu kommen...
    Stammtisch-Hannover : seit 2010 ein fester Bestandteil der Elsen-Szene!

  6. #6
    Savage-IG Mitglied Avatar von Thogen
    Registriert seit
    25.05.2020
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    51
    Könnte man nicht eine zusätzliche Auspuffattrappe montieren und mit einer kleinen Flugabwehrkanone bestücken?
    Wer morgens früher aufsteht, schafft mehr Kaffee.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •