Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45

Thema: Motoröl

  1. #31
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.164
    Interessant. Ich bin mit meinem 2010 erworbenen 89er SR 50 bisher ca. 3tsd. Km gefahren
    und mache jährlich den Ölwechsel. Da ich mir nicht sicher war und auch beide Ölsorten in
    der Literatur erwähnt werden, hab ich auch beide ausprobiert. Konnte weder beim Trennverhalten
    noch beim Beschleunigen einen Unterschied, sprich Verbesser-/ Verschlechterung, feststellen.
    Bei den S50 und S51 mag das evtl. anders sein, weil die sportlicher gefahren wurden!?
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier + Motoröl Barista )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  2. #32
    Savage-IG Mitglied Avatar von Linkin-hawk
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Mintraching OT Moosham
    Beiträge
    1.978
    Nein, der Motor ist im Grunde genommen gleich, nur die Vergaser haben sich geändert.
    Wir fahren alle ausschließlich dieses Öl hier, aber hier ist die Version GL-3 wichtig, das selbe Öl gibt es als GL-4, und das kannst du bei den älteren Bj komplett vergessen, die Kupplung trennt einfach nicht mehr. Ab welchem Bj, kann ich aber nicht sagen, bei meinem Habicht Motor aus der Schwalbe bj 66 geht es nicht, und bei einem Kumpel seinem S51 bj 89, 4gang geht's auch nicht, bei einem anderen Kumpel s50 N bj irgendwas Anfang 80, 3 Gang geht's auch nicht.
    20200716_174950.jpg 20200716_174915.jpg
    Man müsste bei Ostmoped, MZA oder sausewind mal kucken ob die Kupplungs Scheiben für die Roller anders sind. Wenn du übrigens mal Teile brauchst, sind die von MZA sehr zu empfehlen, die Qualität ist quasi original,
    Geändert von Linkin-hawk (16.07.2020 um 18:00 Uhr)
    wer andern eine Grube gräbt,......Der hat ein Grubengrabgerät!!!
    Moin Moin nach Stuhr....
    P.O.G. Member

  3. #33
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    ODW 64658 Fuerth
    Beiträge
    617
    eine gute adresse fuer simsonteile:
    https://www.guesi-motorradteile.de/i.../c/Simson/_/?_
    mfg hermann

  4. #34
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.164
    Danke für die Info's !
    OT: wie siehts denn, erfahrungsgemäß, mit Kolben und Zylindern aus? Da sollen ja
    erhebliche Qualitätsschwankungen bei den versch. Anbietern bestehen.
    Geändert von Bombero (16.07.2020 um 19:08 Uhr)
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier + Motoröl Barista )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  5. #35
    Savage-IG Mitglied Avatar von Linkin-hawk
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Mintraching OT Moosham
    Beiträge
    1.978
    Da gibt es eine Firma bei Plauen, ansonsten immer MZA nehmen. Die originalen alten Zylinder sind vom herstellungsverfahren her wesentlich besser als das neue Zeug, aber MZA baut mit alten Maschinen und stellt die Teile selbst her. Die verkaufen auch wieder komplette Mopeds.
    wer andern eine Grube gräbt,......Der hat ein Grubengrabgerät!!!
    Moin Moin nach Stuhr....
    P.O.G. Member

  6. #36
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    2.164
    Zitat Zitat von Linkin-hawk Beitrag anzeigen
    Da gibt es eine Firma bei Plauen, ansonsten immer MZA nehmen. Die originalen alten Zylinder sind vom herstellungsverfahren her wesentlich besser als das neue Zeug, aber MZA baut mit alten Maschinen und stellt die Teile selbst her. Die verkaufen auch wieder komplette Mopeds.
    Bedankt! Dann weiß ich im Fall des Falles Bescheid!
    Gruß, Manni. ( Benzin Somelier + Motoröl Barista )

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  7. #37
    Savage-IG Mitglied Avatar von olli807
    Registriert seit
    26.05.2012
    Ort
    59192
    Beiträge
    887
    Da muss ich doch mal "Einspruch" einlegen.......................
    MZA baut Teile nach Original Vorlagen nach, dass stimmt soweit.
    Qualitativ würde ich aber gerade bei den Zylindern bzw. Kolben immer versuchen die Original Garnitur zu retten.
    Heisst Original Megu Kolben besorgen und den Zylinder auf das passende Maß schleifen lassen.
    Die Megu Kolben bestehen auch aus ganz anderem Material und können daher mit kleinerem Spaltmaß verbaut werden.
    Der MZA Krempel gerade bei den Kolben ist echt Murks.
    Die Kolben dehnen sich bei Temperatur zu weit aus und neigen daher zum Klemmer.
    Aternativ eben ein größeres Spaltmaß.
    Das sind dann die Motoren die man schon vom weiten am klappern erkennt.
    Ausserdem haben die Megu Kolben innen die Flächen für die Anlaufscheiben Plangedreht, die MZA Kolben eben nicht.
    Es gibt auch noch ein paar andere Hersteller für hochwertige Kolben.
    Alles in allem bleibt aber die Bemerkung : "Wer billig kauft, kauft zweimal"
    Glück Auf !

    P.O.G. Member
    Wir hier im Ruhrgebiet finden Schönheit wo andere noch nicht einmal suchen würden.
    Beiträge können Spuren von Ironie beinhalten.

  8. #38
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    ODW 64658 Fuerth
    Beiträge
    617
    was du als spaltmass benennst ist das einbau-oder laufspiel des kolbens
    spaltmass wird beim zweitaktmotor der abstand zwischen questchkante und kolbenboden bezeichnet

    hast du mit den kolben eigene erfahrungen gemacht ? wenn ja welche genau
    mfg hermann

  9. #39
    Savage-IG Mitglied Avatar von olli807
    Registriert seit
    26.05.2012
    Ort
    59192
    Beiträge
    887
    Hey Hermann,
    Hast recht, meinte das Laufspiel oder eben Spaltmaß der Kolbenringe.
    Ist aber auch völlig wurscht wie das getz heisst, funktioniert halt bei den Nachbaukolben nur bedingt gut.
    Ja, ich habe da auch ein paar Erfahrungswerte gesammelt und halt für mich beschlossen die Nachbaukolben zu meiden.
    Das selbe gilt übrigens auch für die günstigen MZA Nachbauzylinder.
    Fahr mal mit nem Fingernagel über die Zylinderrippen eines Original Zylinder und dann eben über einen Nachbauzylinder.
    Die klappern schon im Karton.
    Will die Garnituren jetzt aber nicht völlig kaputt reden. (Ist ja auch schön das sowas überhaupt noch hergestellt wird)
    Man kann damit schon fahren und wen das klappern nicht stört.....................
    Ich hab so eine Garnitur auf ner S50, die werde ich aber noch gegen eine überholte Zylindergarnitur tauschen.
    Glück Auf !

    P.O.G. Member
    Wir hier im Ruhrgebiet finden Schönheit wo andere noch nicht einmal suchen würden.
    Beiträge können Spuren von Ironie beinhalten.

  10. #40
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.339
    Hallo

    Hat es einen Zweck, sich sowas ins Regal zu legen, wenn man nicht weiss, was genau in ner Schwalbe KR51/1 verbaut ist ?
    Denke, dass die Originalersatzteile selten weerden, oder ?
    Sollte man dann gleich ein Übermass nehmen ?
    Und woher beziehen ? Die oben genannte Adresse hat nur Nachbauten.
    Info gerne per PN, damit hier nicht zuviel offtopic geht.

    Mit noch nicht an der Schwalbe gearbeiteten G. Günther
    Geändert von Wesch (17.07.2020 um 08:15 Uhr)
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •