Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Stopfen

  1. #11
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    27.10.2019
    Beiträge
    12
    Hallo. Habe noch eine Messuhr , damit hab ich bei meiner Simson immer OT eingestellt. Könnte ich doch hier genauso machen. Stell genau auf OT und dreh dann die Nockenwelle auf Markierung.
    Gruß Oli

  2. #12
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.177
    Wenn der vom Kerzengewinde her passt, natürlich... :o)
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  3. #13
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    27.10.2019
    Beiträge
    12
    Ok. Danke für die Antworten. Um die Nockenwelle auf Markierung zu drehen , muss ich doch die Kette entspannen , also Deckel ab , Kettenspanner lösen . Hab ich dann oben genug Luft um die Nockenwelle zu drehen ? Oder wie geh ich da am besten vor ? Gruß Oli

  4. #14
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    145
    wenn du den deckel bei eingebautem motor ebtfernen kannst hast du genug platz an der nockenwelle

    ja die kette darf nicht gespannt bleiben, wenn du sie um einen zahn (vermutlich) umsetzen willst.
    wenn du die "simson-uhr" zur ot-ermittlung benutzen willst, bitte vorsichtig sein, denn das kerzengewinde der ls steht ja schraeg zur kolbenachse
    nicht dass du dir den taster verbiegst.
    besser ist es, wie pahld schreibt linken deckel runter und schwungradmarkierung nutzen.
    mfg hermann

  5. #15
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.177
    Zitat Zitat von maveriker Beitrag anzeigen
    ...Um die Nockenwelle auf Markierung zu drehen , muss ich doch die Kette entspannen , also Deckel ab , Kettenspanner lösen . Hab ich dann oben genug Luft um die Nockenwelle zu drehen ? ...
    Ja, da ist genug Luft. Schrauben lösen, die das Kettenrad auf der Welle halten (Paßstift unter dem Sicherungsblech nicht verbummeln!), dann kannst du das Kettenrad etwas vorziehen und auf dem Nockenwellenstumpf absetzen. Dann hast du Platz um die Kette ein Glied zu versetzen. Rechts anfangen und nach links folgend umsetzen.
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  6. #16
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    27.10.2019
    Beiträge
    12
    Danke für die Tips. Das hat erstmal funktioniert. Jetzt stehen alle Markierungen so wie sie sollen. Jetzt alles wieder zusammenbauen ....eigentlich wollte ich ja nur den Stopfen machen....hat mich ein wenig zurückgeworfen..
    Klasse das hier Leute sind , die sich wirklich auskennen .... Gruß Oliver

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •