Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Anderer Lenker / Riser

  1. #21
    Savage-IG Mitglied Avatar von Spider69
    Registriert seit
    26.09.2017
    Ort
    Stadtrand- Gemeinde von Passau
    Beiträge
    28
    Grüß' Euch, hallo Nordwicht.

    An meiner Savy ist ein LSL- Lenker, Typ LD2 mit 82cm verbaut. Ob die Riser original sind, weiß ich nicht mal , das habe ich schon so übernommen. Der Lenker war das einzige eingetragene Teil... (Einzelsitz, seitlicher Kennzeichenträger, kurzer Stahlfender an Schwinge und Harley- Auspuff nebst nicht zulassungsfähiger Fußrasten waren nicht vom TÜV abgesegnet)

    Fährt sich prima, der Lenker.
    Ich bin 1,83m groß, aber lange Beine (Hose Langgröße) - somit von der Oberkörperhaltung mit 1,80m- Fahrern identisch/vergleichbar.

    Inzwischen übrigens für alles TÜV- Segen:
    Stahlflex Bremsleitung, Einzelsitz, mitschwingender Stahlfender, seitlicher Kennzeichenträger, Falcon- Fußrasten. Mit E- Zeichen Rizoma Blinker/Rück-/Bremslicht und Falcon Auspuff mit "E" für LS 650 zugelassen.

    20171103_133804.jpg20191009_131950.jpg20191009_132702.jpg20190419_182648.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Spider69 (03.11.2019 um 20:20 Uhr)
    Servus aus Passau
    Stefan

  2. #22
    Neu hier
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    2
    Hallo!

    Ich bin neu hier, weil ich mir in meinem greisen Alter von 65 Jahren nochmal eine LS 650 gekauft habe.
    Bei meiner Suzi war ein flacher breiter Lenker auf Original-Risern montiert - das Fahren war grauslich mit dem Ding - ich fühlte mich wie ein Affe auf dem Schleifstein!
    Habe dann bei EBAY einen Original Lenker mit gekröpften Risern von der amerikanischen S 40 montiert - Super!
    Vorher hatte ich den breiten Lenker auf diese Riser geschraubt - war nichts, trotz meiner Größe von 185 cm.
    Mit dem schmalen Lenker (67 cm) habe ich endlich das optimale Teil gefunden!
    Meine Frage ist nur: Was sagt der TÜV dazu?

    Grüße aus dem Lipperland von Peter

  3. #23
    Savage-IG Mitglied Avatar von Flexx
    Registriert seit
    11.02.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    129
    Hallo Peter,
    mach dir mal das Alter nicht schlecht, ich glaube mit 65 bist du hier noch gut aufgehoben *duck und weg*

    Der TÜV wird zu dem original Lenker nichts sagen, sehr wohl aber zu den Risern sofern ihm diese auffallen.
    Habe das Thema auch gerade durch und meine 100mm no Name Riser gegen welche von Burchard mit Teilegutachten getauscht. Damit muss man dann zum TÜV und diese eintragen lassen. Anschließend ist man dann sorgenfrei unterwegs.

    PS: Mir ist das Fahrgefühl mit kurzem Lenker und Risern auch sehr positiv aufgefallen im Vergleich zu der Dragbar in langer Ausführung.
    Grüße aus dem Ruhrpott
    Felix

  4. #24
    Neu hier
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    2
    Hallo Felix!

    Danke für deine Antwort - ich werde zum TÜV-Termin einfach wieder die Original-Riser einbauen.
    Habe bei Suzuki angefragt, die meinten, dass die Sicherheit zwar gegeben ist, aber der TÜV wohl kein OK gibt, weil die ABE nur für Amerika gilt.
    Apropos TÜV - bei sind Miniblinker LED verbaut - gibt es da auch Probleme???

    Gruß von Peter

  5. #25
    Savage-IG Mitglied Avatar von Nordwicht
    Registriert seit
    21.08.2019
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    136
    Moin Peter,

    die Argumentation von Felix ist nicht ganz schlüssig. Die Riser sind genauso original (amerikanisch) wie der Lenker. Der Lenker sieht deutlich ungewöhnlicher aus, als die Riser. Müßte ein für den amerikanischen Markt vorgesehenes Auto nach dem Import dann auch ein deutsches Lenkrad bekommen? Was ein Suzuki Händler sagt, sind eh nur reine Spekulationen. Ruf doch einfach mal beim TÜV oder der Dekra an, ob die Möglichkeit bzw. die Notwendigkeit besteht, die Teile einzutragen. Wobei die deutschenTeile genauso wenig eine Kennzeichnung haben wie die originalen amerikanischen Teile. Eine gewisse Willkür oder Wohlwollen scheinen eine Rolle zu spielen.

    Aber schön, dass Du mit meinen Teilen zurecht kommst.
    Geändert von Nordwicht (20.04.2020 um 12:18 Uhr)

  6. #26
    Savage-IG Mitglied Avatar von Flexx
    Registriert seit
    11.02.2020
    Ort
    Essen
    Beiträge
    129
    Die Miniblinker sollten kein Problem darstellen, wenn folgendes gegeben ist:

    1. E-Nummer auf den Blinkergläsern (da muss man genau schauen, die können bei den kleinen Blinkern teils echt schwer zu lesen sein)

    Und 2.: Einbaustelle. Diese muss gemäß den Anbaurichtlichen der StVO erfolgt sein. Also Abstandsmaße, Sichtbarkeit usw.

    In der Regel gibt es damit aber wenig Probleme, zumindest was meine Erfahrungen angeht.
    Grüße aus dem Ruhrpott
    Felix

  7. #27
    Savage-IG Mitglied Avatar von Spider69
    Registriert seit
    26.09.2017
    Ort
    Stadtrand- Gemeinde von Passau
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Nordwicht Beitrag anzeigen
    Moin Peter,

    die Argumentation von Felix ist nicht ganz schlüssig. Die Riser sind genauso original (amerikanisch) wie der Lenker. Der Lenker sieht deutlich ungewöhnlicher aus, als die Riser. Müßte ein für den amerikanischen Markt vorgesehenes Auto nach dem Import dann auch ein deutsches Lenkrad bekommen? Was ein Suzuki Händler sagt, sind eh nur reine Spekulationen. Ruf doch einfach mal beim TÜV oder der Dekra an, ob die Möglichkeit bzw. die Notwendigkeit besteht, die Teile einzutragen. Wobei die deutschenTeile genauso wenig eine Kennzeichnung haben wie die originalen amerikanischen Teile. Eine gewisse Willkür oder Wohlwollen scheinen eine Rolle zu spielen.

    Aber schön, dass Du mit meinen Teilen zurecht kommst.
    Grüß' Euch,

    Thema TÜV: Ich hatte mich vorab erkundigt und es gibt tatsächlich einen Prüfer bei uns, der sich entsprechend gut bei Umbauten etc. auskennt.
    Ein "Nein, das geht so nicht..." resultiert oft aus der Situation, dass der Prüfer sich nicht zutraut, eine Individuallösung in Verbindung mit den tausenden Deutschen Richtlinien, einzuschätzen.
    Bei diesem Zwierad- TÜV- Techniker habe ich dann einen Termin gemacht.

    Der größte Stein fiel mir vom Herzen, als er den mitschwingenden hinteren Fender und den selbst gebauten seitlichen Kennzeichenhalter ausgemessen und als zulassungsfähig abgenickt hatte.

    Miniblinker (siehe Flexx) müssen Abstände/Positionen einhalten.
    Ich habe von Rizoma sogar etwas kleinere Kombi- Blinker dran (Rück- Bremslicht + Blinker in einem) - E-Nummer und Einbaulage berücksichtigen = Kein Problem.

    Trotzdem: Viel Glück und alles Gute.
    Servus aus Passau
    Stefan

  8. #28
    Neu hier
    Registriert seit
    21.04.2020
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von peter Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Habe dann bei EBAY einen Original Lenker mit gekröpften Risern von der amerikanischen S 40 montiert - Super!
    Vorher hatte ich den breiten Lenker auf diese Riser geschraubt - war nichts, trotz meiner Größe von 185 cm.
    Mit dem schmalen Lenker (67 cm) habe ich endlich das optimale Teil gefunden!
    Meine Frage ist nur: Was sagt der TÜV dazu?

    Grüße aus dem Lipperland von Peter
    Es gibt einen Original-Suzuki-Lenker mit 67cm Breite bei den US-Modellen? Der schmalste mit TÜV den ich bisher gefunden habe war 76 cm ( glaube ich, ist schon länger her ). bei 67 cm könnte ich tatsächlich schwach werden.

  9. #29
    Moderator Avatar von Der einsame Reiter
    Registriert seit
    02.05.2007
    Ort
    29313
    Beiträge
    2.258
    War gestern auf der Waage.
    Nun versuche ich schon den ganzen Tag mit dem Kugelschreiber im Bauchnabel stochernd mich auf Werkseinstellung zurück zu setzen.

  10. #30
    Savage-IG Mitglied Avatar von Nordwicht
    Registriert seit
    21.08.2019
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    136

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •