Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Zweiter Gang "knorpelt" beim Einlegen

  1. #11
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    119
    Servus Nordwicht
    Bei meinen verschiedenen Einzylinder habe ich immer folgende Probe gemacht:
    2. Gang einlegen und versuchen das Motorrad anzuschieben. Wenn beim Kupplung loslassen der Motor anspringt oder das Hintrrad blockiert
    ist die Kupplung noch gut genug.
    mfg hermann
    Ps da sie bei dir bisher nur wenige Meilen in Gebrauch waren sollten sie noch ausreichend lang(und stark genug) sein.
    Im Gegensatz zu Ventilfedern werden die im Stand ja nicht eventuell zusammnegedrueckt, also beansprucht.

  2. #12
    Savage-IG Mitglied Avatar von robbierock
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.741
    So geht's!

    https://www.youtube.com/watch?v=H9hbG-zNSas

    gruß robbierock
    Get your motor runnin' ...

  3. #13
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    119

    mfg hermann

  4. #14
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.200
    Die "verstärkten" Federn von diversen Zubehörhändlern sind völlig sinnbefreit.

    Und vergiss den ganzen Ramsch von Louise & Co.!!!

    Der Kram macht, längerfristig gesehen, nur Stress (Erfahrungswerte).
    Aber am Ende kann das aber jeder machen wie er will, ...

    Aber die Frage kann ich mir einfach nicht verkneifen: Warum willst du was reparieren oder austauschen, was garnicht kaputt ist???
    Man kann ein Moped auch kaputt reparieren bevor es wirklich mal ein Stück gefahren ist.

    Bau den TBKS ein, füll vernünftiges Öl ein, schraub das vordere Pulley ab und entsorge das "Sicherungsblech", Schraubensicherung mittelfest auf das Gewinde, fest schrauben, fertig.
    Wenn du dann die nächsten Jahre den Ölstand vor jedem Start prüfst, kannst du bis min. 80.000 Km die Bälle flach halten. Der Rest ist normale Wartung und Pflege.

    Wer das nicht schafft, hat meist genau solche Verschlimmbesserungen vorgenommen, wie du nachgefragt hast.


  5. #15
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    3.147
    da muss ich dem Tom uneingeschränkt zustimmen..wer die "verstärkten" Federn einbaut sollte sich auch so was ins Regal legen:
    Artikelnummer :

    068.23263-24B01-000
    Bezeichnung :

    Nocken Kupplung
    Preis pro Stk.:

    7,62€ inkl. 19% MwSt.

    mann wird es brauchen
    Gruß Dieter

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

    P.O.G. Secretary und DdTS

  6. #16
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.200
    @Dieter: Du hast die Kupplungsdeckeldichtung vergessen, ...


  7. #17
    Savage-IG Mitglied Avatar von Nordwicht
    Registriert seit
    21.08.2019
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    93
    Ich bin der Letzte, der auf Krampf unnötige Änderungen vornehmen will. Die Frage nach den Federn habe ich lediglich gestellt, weil ich nächste Woche bei der TBKS-Montage eh an der Kupplung frickeln muß. Wäre ja ärgerlich, wenn alles wieder zusammengebaut ist und dann der Tip käme, verstärkte Federn zu verbauen. Ich habe richtig Bock auf das Moped und darauf, mich in die Materie reinzufuchsen. Am Besten sind da Fragen an Leute mit Erfahrung. Man muß ja nicht jede Erfahrung selbst machen

  8. #18
    Savage-IG Mitglied Avatar von pahld
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    52353 Düren
    Beiträge
    3.147
    Zitat Zitat von der-wirre-Irre Beitrag anzeigen
    @Dieter: Du hast die Kupplungsdeckeldichtung vergessen, ...
    Tom...
    Gruß Dieter

    Zähneputzen ist wie Wählen, lässt man es wird es Braun

    P.O.G. Secretary und DdTS

  9. #19
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.200
    Das war auch nicht böse oder sarkastisch gemeint.

    Du hast relativ viel Geld für das Moped bezahlt, hast aber den Riesenvorteil das sich da noch keiner groß dran austoben konnte! Die bekannten Macken sind kein ernshaftes Problem, wenn man sie so zügig wie möglich beseitigt. Und da bist du klar im Vorteil.

    Das du fragst ist auch richtig!
    Erstens lebt so ein Forum davon und zweitens kommt keiner mit einem Schraubenschlüssel in der Hand auf die Welt. Glaub mal nicht, das ich am Anfang mit der eLSe alles richtig gemacht habe und kein Lehrgeld gezahlt habe.

    Es hat sich aber in Grenzen gehalten, ...


  10. #20
    Savage-IG Mitglied Avatar von Nordwicht
    Registriert seit
    21.08.2019
    Ort
    Pinneberg
    Beiträge
    93
    Heute wollte ich den Motor warmlaufen lassen um den Ölwechsel zu machen und das TBKS einzubauen. Kurz in unserer Spielstraße hin und her gefahren und festgestellt, daß der 2. Gang heute nicht "geknorpelt" hat, wenn ich den Schalthebel mit Bedacht bedient habe. Das hat bisher nicht geklappt. Also auf den Ölwechsel geschi..en und lieber eine kleine Tour gefahren. Als ich das "knorpeln" bei der letzten Fahrt festgestellt hatte, standen 23 Grad auf dem Außenthermometer. Heute waren es nur 13... Das Problem ist also (auch) temperaturabhängig. Ich hoffe, ich bekomme den TBKS-Einbau und somit auch den Ölwechsel noch dieses Jahr hin. Muß das ja auf der Terrasse machen. Wetter sollte dafür also mild und trocken sein. Nach der Fahrt heute bin ich zuversichtlich, daß das neue Öl Besserung bringen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •