Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Durchmesser Kupplungsnippel

  1. #21
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.198
    Selber die Dinger bauen, incl. der Löterei, mach ich auch nur noch in Ausnahmefällen.
    Wie "hmt" schon bemerkte ist das nicht ganz so einfach wie es klingt.
    Mit angefertigten Zügen hatte ich noch nie Probleme, mit selbst gebastelten schon. Mit "günstig" geschossenen allerdings auch, ...

    Ohne Lötbad ist es eh mehr im Bastelbereich angesiedelt.
    Und wer hat das schon?
    Es ist halt wirklich so, das es genau auf die richtige Mischung aus Temperatur, Lötmittel und der Zeit im Lötbad ankommt.

    Es gibt deutschlandweit genügend Firmen die sowas zu normalen Preisen auf Maß anfertigen. Nur haben die meist volle Auftragsbücher. Kann also mal paar Tage dauern.

    Wer so viel unterwegs ist wie du, sollte sich da was professionelles holen, dann ist Ruhe? Wenn du Adressen brauchst, melde dich.


  2. #22
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    1.624
    Bangemachen gilt nicht!! Hab schon mehrfach Nippel (mit kleinem Equipment*) eingelötet und mir ist noch keiner fliegen gegangen.
    Das A und O bei der Sache ist absolute Sauberkeit sprich Fettfreiheit!!
    * Für Fettfrei = Bremsenreiniger / Feuerzeugbenzin (Otto Kraftstoff funktioniert nicht!) / Nitroverdünnung.
    Lötzinn mit Flussmittel. 100 W,oder höherLötkolben/ Gaslötgerät (Küchenflammbierer geht auch ) /zur not auch Feuerzeug.
    Dann noch Bowdenzug nach Aufschieben des Nippels gut aufdröseln und kopfüber verlöten = fertig!
    Geändert von Bombero (14.01.2020 um 09:14 Uhr)
    Gruß, Manni.

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  3. #23
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.979
    Hi, ich hab' mir ein paar Messingstangen in versch. Durchmessern besorgt, um Nippel selber zu machen. Lässt sich auch gut löten.
    Zur Sicherheit kommen die nach dem verlöten nochmal kurz in den Schraubstock, dann flutscht da nix mehr raus.

  4. #24
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    1.624
    Auch 'ne Idee ! Es geht ja vorrangig um's Selbermachen. Wenn man schnell und preisgünstig 'nen Neuen + passenden bekommen kann, ist
    da nix gegen einzuwenden. ABER ! Ob da immer die Qualität stimmt .
    Gruß, Manni.

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  5. #25
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.198
    Zitat Zitat von Bombero Beitrag anzeigen
    Auch 'ne Idee ! Es geht ja vorrangig um's Selbermachen. Wenn man schnell und preisgünstig 'nen Neuen + passenden bekommen kann, ist
    da nix gegen einzuwenden. ABER ! Ob da immer die Qualität stimmt .
    Nee, nee, Manni, so war das auch nicht gemeint!
    Mit preiswerten Zügen habe ich mehr schlechte Erfahrungen gemacht als mit selbst gelöteteten Zügen.
    Also im Zweifelsfall lieber selber machen, wenn man so ungefähr weis was man da tut, ...

    Selber Züge bauen hat natürlich noch den Vorteil, das man gedichtete Endkappen, Aufsteckdichtungen und andere lustige Dinge verbauen kann.
    Solche Züge gibts im Handel nämlich nicht.

    Und ja, der Aufwand lohnt sich. Grade im unteren Bereich der eLSe.
    Also Bremszug und der zum Bremslichtschalter.
    Aber wie gesagt, ein guter, vom Profi gemachter Zug hält seeehr lange.
    Und manchmal hat man einfach weder Lust noch Zeit für solche Sachen.


  6. #26
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.979
    Aufgekommen ist das als ich ne CX 500 instandgesetzt habe, da hat der neu bestellte Kupplungszug nicht gepasst, trotz korrekter Teilenummer. Soweit mir bekannt hält der bis heute.
    Seit dem habe ich vielleicht 3-4 Nippel selber aufgesetzt und auch da keine Abrisse oder Verbindungsschwächen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •