Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Wo wart Ihr...?

  1. #31
    Savage-IG Mitglied Avatar von SchreihaLS
    Registriert seit
    04.01.2012
    Beiträge
    32
    Da bin ich vollkommen bei Dir/euch. Selbstverständlich war es auch erst recht nicht mein Ansinnen, hier womöglich noch Unterstellungen oder „Anfeindungen“ zu generieren.
    Das war vielleicht mehr so als Wink für eine Argumentationsgrundlage, falls jemand in einem Gespräch mal daran denkt, eben den Hinweis zu bringen, dass wir schon mal eine Mauer hatten.
    Das Thema ist daher in meinen Augen auch durchaus eher „neutral“ sehr gut, um aufzuzeigen, wie wertvoll und wichtig die Freiheit ist, die wir genießen dürfen.

    Wieder mehr b.t.t.:
    Ich verbinde damit, so albern es klingen mag, z.B. auch die Erinnerung, dass ich meinen Weltatlas aus der Schule behalten durfte, da der halt mit DDR darin dann seine Gültigkeit verloren hatte.

  2. #32
    Savage-IG Mitglied Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Hannover, Nds.
    Beiträge
    1.056
    Vielleicht noch mal zum Hintergrund dieses Threads: jeder, der damals schon "dabei" war, weiß, wo er war, was er gemacht hat, als er vom Kennedy-Attentat, der Mondlandung oder später vom Anschlag auf das WTC hörte. Beim Mauerfall dürfte das ähnlich gewesen sein, nur dass es wahrscheinlich überwiegend positive Empfindungen gab...
    Stammtisch-Hannover : seit 2010 ein fester Bestandteil der Elsen-Szene!

  3. #33
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2010
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von TheCrow Beitrag anzeigen
    Beim Mauerfall dürfte das ähnlich gewesen sein, nur dass es wahrscheinlich überwiegend positive Empfindungen gab...
    Dass die Mauer weg ist, würde ich auch begrüßen. Dass die DDR untergegangen ist statt von Innen her reformiert zu werden, halte ich für eine Tragödie. Die DDR hatte etwas, was die Wessirepublik nicht hatte, nämlich eine Verfassung, die in freier Volksabstimmung zustande kam. Was stand in dieser Verfassung (1949) drin? Sowas zum Beispiel:

    "Die Betriebe der Kriegsverbrecher und aktiven Nationalsozialisten sind enteignet und gehen in Volkseigentum über. Das gleiche gilt für private Unternehmungen, die sich in den Dienst einer Kriegspolitik stellen."

    Für diese richtige Lehre aus den unsäglichen Verbrechen deutscher Industriebarone in Hitlers drittem Reich wird man natürlich bis ans Ende aller 'Tage von denen und ihren Parteigängern gehasst.

    Die berechtigten Proteste in der DDR sind durch Nationalismus vergiftet worden. Sie gaben ihr Volkseigentum, das ihnen nichts bedeutete, der Treuhand, die sie brutal über den Tisch zog. Jetzt wo sie enteignet sind, spuckt man ihnen ins Gesicht und behandelt sie als Menschen zweiter Klasse.

    Und wieder scheinen sie die falschen Schlüsse daraus zu ziehen. Deutschlands Tragik schlägt ein neues Kapitel auf.

  4. #34
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    839
    Hallo

    was die Wessirepublik nicht hatte, nämlich eine Verfassung, die in freier Volksabstimmung zustande kam
    Jetzt bin ich aber platt , dass sowas tatsächlich geglaubt wird. Vielleicht wurde die Mauer ja auch so abgestimmt.

    mfG. Günther
    LS650 1996
    VN1500 1995
    Springer 1995
    WLA 1944
    Peugeot 102 1968

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •