Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kupplungskorb fehlt Zacken in Krone

  1. #1
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4

    Kupplungskorb fehlt Zacken in Krone

    Hallo liebe Gemeinde,

    als ich zur Überprüfung des Kettenspanners den Kupplungsdeckel runtergenommen habe, stellte ich fest, dass meinem Kupplungskorb ein Stückchen fehlt und eine tiefe Scharte in der Primärtriebmutter ist. Bis auf, dass sie bei ihrer letzten Fahrt (nach zwei Jahren Standzeit und ein wenig Rost im Tank) durch Spritmangel stotternd stehenblieb, ist mir die letzten Jahre nichts (an Geräuschen oder Ähnlichem) aufgefallen. Ich habe auch keine Teile im Motorraum (wobei man ja auch nicht alles gut einsehen kann) gefunden. Kann sich also auch um einen Schaden von vor meiner Zeit handeln. Nun habe ich den TBKS eingebaut und damit die Kupplung runtergenommen, wobei mir unter Nutzung zu großer (M8) Unterlegscheiben zum Federspannen eine Schraube weggebrochen und an zwei der vier Stegen etwas vom Rand abgeschert ist. Im Prinzip geht's noch (Schraube konnte ich rausholen und die Auflagefläche ist auch noch groß genug), aber als ich bei meinem Werkstattmann war, wunderte der sich mehr um den abgebrochenen Zahn.
    Was denkt Ihr? Noch benutzbar oder sofort austauschen? Hat noch einer einen einsamen Korb rumliegen? Muss das Primärritzel dann auch getauscht werden?
    IMG_5037.jpg

    Danke und Grüße
    Paul

  2. #2
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    76
    Am besten du wechselst den Kompletten Priemaertrieb, denn auch das Kurbelwellenzahnrad sieht nicht unversehrt aus.
    Aber Kupplungs-Korb und -Kern muessen auf jeden Fall ersetzt werden.Auch die Kurbelwellenmutter, die mit der Meisel-Methode behandelt wurde, ist zu ersetzen. Selbst der Kurbelwellenstumpf hat einen Hammerschlag abbekommen und sollte genau kontrolliert werden.
    Selbst an der Messingduese zur Getriebeschmierung ist eine Macke zu erkennen.
    Ich kann nur hoffen, dass du sorgfaeltig arbeitest und nicht noch mehr abbrichst oder abreisst, sonst hilft auch der gute TBKS alleine nicht lange weiter.
    mfg hermann
    Geändert von hermann27 (09.07.2019 um 10:29 Uhr)

  3. #3
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4
    Na erstmal Danke für die Antwort. 10 Jahre jüngere Kupplung ist unterwegs, passendes Zahnrad war nicht mehr vorhanden, aber ich seh an meinem auch keine Macken. Ich werde die Tage mal ein paar Teilehändler abklappern um an die Mutter zu gelangen - in so schmal ist die ja schwer zu finden und der Versand übers Netz übersteigt bei den meisten Anbietern den Wert. Oder hat zufällig noch jemand so eine über?
    Ich hoffe mal, die Vorbesitzer haben mir nicht noch mehr solcher Späße hinterlassen...

  4. #4
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    76
    Vorsicht die Kurbelwellenmutter hat Linksgewinde !
    Am Besten Original kaufen.
    mfg hermann

  5. #5
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    19.05.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4
    Ja und 1,5 mm Steigung - findet man, aber nicht in 8 mm höhe.

  6. #6
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    76
    Doch
    Als Original-Ersatzteil !
    mfg hermann

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von Preusseneintopf
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Oranienburg
    Beiträge
    1.076
    und bitte sinnig anziehen, das Steuerkettenantriebsrad auf der Kurbelwelle ist empfindlich:

    Kettenantriebsrad k.JPG

    Wenn du unsicher bist, ob es vielleicht schon mal durch zu festes Anziehen in Mitleidenschaft gezogen wurde - raus damit, neu machen. Wenn das 100km nach Einbau des TBKS bricht, "freust" du dich...

    Gruß, Daniel

  8. #8
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.130
    Zitat Zitat von Preusseneintopf Beitrag anzeigen
    und bitte sinnig anziehen, das Steuerkettenantriebsrad auf der Kurbelwelle ist empfindlich:

    Kettenantriebsrad k.JPG

    Wenn du unsicher bist, ob es vielleicht schon mal durch zu festes Anziehen in Mitleidenschaft gezogen wurde - raus damit, neu machen. Wenn das 100km nach Einbau des TBKS bricht, "freust" du dich...

    Gruß, Daniel
    Moin!

    Sinnig, aber mit Drehmomentschlüssel!
    Und: Unbedingt alles Beteiligte peinlich sauber halten! Lager-Innenring, Mutter und Ritzel sind gehärtet. Ein "Dreckelchen" auf einer Kontaktfläche reicht, um das Ritzel platzen zu lassen.
    In zwei Fällen hab ich noch den Abdruck des Krümels ausmachen können!
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •