Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Antriebsriemen

  1. #1
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2018
    Ort
    Selm
    Beiträge
    7

    Antriebsriemen

    Guten Abend , kann man an dem antriebsriemen irgendwo das Herstelldatum ablesen?
    Wüsste gern wie alt der ist bei mir

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    1.575
    Nein, wäre aber auch nicht aussagekräftig! Gibt Heizer, die es schaffen in rel. kurzer Zeit den Riemen zu schrotten und andere die den Riemen
    bei entsprechender Pflege über 70 tsd. Km fahren.

    Gruß, Manni.
    Gruß, Manni.

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

  3. #3
    Savage-IG Mitglied Avatar von vauzwo
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Rödermark
    Beiträge
    1.452
    Der liebe Riemen--den muß man fahren bis er reißt.
    Ich hab schon welche gesehen die übel aussahen und noch 20.000 km gehalten haben.
    SAolange keine Gewebefetzen raushängen und dar Gummi noch einigermassen aussieht--fahren fahren fahren.
    Und wenn er denn mal hin ist--auf Kette umrüsten--denn der Riemen wird meines Wissens nach schon lange nicht mehr hergestellt.
    Man bekommt noch welche, für reichlich Zaster, aber auch die lagern schon ne Weile.

    Wann er produziert wurde spielt keine Rolle, auf meiner Else ist noch der Originale von 1996--sieht aus wie neu ( also fast neu ) und den fahre ich bis er reißt, dann lass ich mich vom ADAC Heim bringen und schraub Kettenräder drauf.

    Es gibt auch Leute die fahren seit 10 Jahren mit nem Ersatzriemen rum--er könnte ja reissen.
    Wers braucht--und vom in der Tasche spazieren fahren, wird es auch nicht besser.

    ERGO man braucht ihn halt erst wenn er reisst.
    Und das kann Morgen oder in 20 Jahren passieren, da hilft keine Planung.
    Jeder wie er kann-darf und möchte

  4. #4
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.130
    Zitat Zitat von vauzwo Beitrag anzeigen
    Der liebe Riemen--...--denn der Riemen wird meines Wissens nach schon lange nicht mehr hergestellt.
    Man bekommt noch welche, für reichlich Zaster, aber auch die lagern schon ne Weile...
    Moin!

    Das stimmt nicht! Die Else wird ja immer noch produziert und z.b. in USA neu verkauft.
    Nur bei uns bekommt sie wegen anderer Zulassungsbedingungen seit 2000 keine solche mehr.
    Nötig wäre hier eine Umrüstung auf Einspritzung und Kat gewesen.
    In USA gilt die Serienzulassung, bis sich Wesentliches ändert, weiter.

    Ausserdem wird der Riemen hier in D bei der Firma Bando exklusiv für Suzuki hergestellt.
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von Bombero
    Registriert seit
    02.05.2012
    Ort
    Düsseldorf,Klein-Paris am Rhein
    Beiträge
    1.575
    Zitat Zitat von vauzwo Beitrag anzeigen
    Der liebe Riemen--den muß man fahren bis er reißt.
    Ich hab schon welche gesehen die übel aussahen und noch 20.000 km gehalten haben.
    SAolange keine Gewebefetzen raushängen und dar Gummi noch einigermassen aussieht--fahren fahren fahren.
    Und wenn er denn mal hin ist--auf Kette umrüsten--denn der Riemen wird meines Wissens nach schon lange nicht mehr hergestellt.
    Man bekommt noch welche, für reichlich Zaster, aber auch die lagern schon ne Weile.

    Wann er produziert wurde spielt keine Rolle, auf meiner Else ist noch der Originale von 1996--sieht aus wie neu ( also fast neu ) und den fahre ich bis er reißt, dann lass ich mich vom ADAC Heim bringen und schraub Kettenräder drauf.

    Es gibt auch Leute die fahren seit 10 Jahren mit nem Ersatzriemen rum--er könnte ja reissen.
    Wers braucht--und vom in der Tasche spazieren fahren, wird es auch nicht besser.

    ERGO man braucht ihn halt erst wenn er reisst.
    Und das kann Morgen oder in 20 Jahren passieren, da hilft keine Planung.

    Ach, die alte Riemen-/Kettendiskussion.
    Für die Kette spricht: 1. Ritzeländerung und somit Leistungsänderung am Hinterrad eingeschränkt möglich. 2. Kein Alterungsprozess durch UV Strahlen. Das war´s!
    Der geringere Anschaffungspreis ist, m.M. nach, durch erhöhten Wartungsaufwand (+ Reinigungs-und Pflegeprodukte) kein Entscheidungskriterium.
    Bei mir ist der Riemen, bei jährlicher Pflege und Fahrleistung von ca. 10 tsd. Km/Jahr, jetzt über 70 tsd. Km drauf.
    Wenn schon Big Bikes mit WESENTLICH mehr Leistung und Gewicht mit Riemen gut klar kommen, seh ich in einer Umrüstung keinen Sinn.
    Ach so, AUSSER!!wenn man das berüchtigte "Riemenquietschen" absolut nicht in den Griff bekommt!
    Ansonsten, jede/r wie sie/er meint.

    Gruß, Manni.
    Gruß, Manni.

    Lieber Treibriemen-Else als Stiefelriemen-Bill !
    Früher war alles besser. Ich bin von Früher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •