Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Motor nimmt kein Gas mehr an, sobald eingekuppelt wird

  1. #41
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    821
    Hallo

    Wurde schon sehr früh angesprochen, woran es liegen könnte:

    Da klemmte dann der Vergaserschieber.

    Bei Vollgas geht er ganz auf und bei Gaswegnahme geht er nicht mehr runter.
    Ist eben ein Verschleißteil.
    Versuch nen anderen Vergaser, wenn auch nur leihweise .

    mfG. Günther
    LS650 1996
    VN1500 1995
    Springer 1995
    WLA 1944
    Peugeot 102 1968

  2. #42
    Savage-IG Mitglied Avatar von tza
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    36
    Klingt blöd aber das Sieb im Vergaser ist wirklich sauber? Ich hatte das auch so und da war hinter dem Sieb richtig Dreck. Da kam nach 5min spülen noch was.

  3. #43
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.06.2016
    Ort
    Bremen umzu
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Wesch Beitrag anzeigen
    Hallo

    Wurde schon sehr früh angesprochen, woran es liegen könnte:
    ("klemmender Vergaserschieber")
    Versuch nen anderen Vergaser, wenn auch nur leihweise .

    mfG. Günther
    Im Stand dreht der Motor aber problemlos, nimmt direkt die Gasveränderung sofort an!
    Das spricht doch eigentlich deutlich gegen einen klemmenden Vergaserschieber!
    Oder sehe ich das falsch?

    Es ist eigentlich vom Gefühl her so, das vielleicht der Zündfunken bei Vollgas nicht mehr ausreicht um das Gemisch wirksam zu zünden (kann das der Fall sein?).
    Habe die Batterie im Frühjahr getauscht gegen eine LI-Batterie, ist vielleicht an dieser Stelle wichtig für euch.

    Ratlos grüßt euch Michael

  4. #44
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.056
    Zitat Zitat von tza Beitrag anzeigen
    Klingt blöd aber das Sieb im Vergaser ist wirklich sauber? Ich hatte das auch so und da war hinter dem Sieb richtig Dreck. Da kam nach 5min spülen noch was.
    So blöd ist das nicht. Passiert öfter als mancher denkt. Unter Teillast reicht das Benzin grade so um den Motor einigermaßen zu betreiben.
    Bei Vollgas zieht der Motor ganz schön und Benzinmangel ist die Folge.
    Aber inrgendwie dreht sich das ganze hier im Kreis.

    Systematisch nach dem Fehler suchen, alles andere ist rumraten.
    Zündspule,
    Kerze,
    TCI (CDI),
    Benzinhahn,
    Vergaser (also Sieb, Schieber mit Membrane, Düsen, Düsennadel, Schwimmerstand und Dichtigkeit des Schwimmers)

    und so weiter.

    Macht halt bißchen Arbeit, kann aber nichts geheimnisvolles sein.
    Spaß dünkt erst hübsch,
    wenn er um sich nicht weiß.


  5. #45
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.06.2016
    Ort
    Bremen umzu
    Beiträge
    20
    Moin erst mal und ein Frohes Neues Jahr allen im Forum!

    zu meinem angesprochenem Problem / Threat.
    DANKE an alle, die mit ihrem Rat mir zur Seite standen!!!

    Leider müsste ich mir selbst in den Ar... beißen, denn den Fehler habe ich bei der Vergaserüberholung wohl selbst quasi mit eingebaut.
    Ein klitzekleiner Plastikpropel (wohl aus den Entlüftungsschläuchen) hat sich in bei Vollgas stets in der Schwimmerkammer rumgetrieben und erst bei dritten Mal habe ich beim Öffnen das Ding in der Schwimmerkammer gefunden (siehe Bild)...
    2018-10-16 im Vergaser.jpg

    Verdammt, aber es ist eben mein Fehler - habe einfach nicht genau gesucht!
    Jetzt läuft meine Maschine wieder ohne Probleme.

    Was lerne ich daraus - immer konzentriert, sauber und genauestens arbeiten.

    Gruß an alle Helfer

    Michael
    Geändert von Yditor (06.01.2019 um 13:09 Uhr)

  6. #46
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.056
    Na super, ...😳
    Aber schön das du Rückmeldung gibst woran es lag.
    Spaß dünkt erst hübsch,
    wenn er um sich nicht weiß.


  7. #47
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    Nähe Gießen
    Beiträge
    15
    moin,

    ich hatte im Sommer in Italien ein ähnliches Verhalten meines Schneggschens.
    Bei mir war es, anscheinend, unsauberer Sprit, denn nachdem ich der alten Dame dann schweizer Sprit eingeflösst hatte, war alles wieder ok.
    Seltsamerweise aber genau, wie bei Dir, nur, wenn sie richtig warm war.

    LG Sima

  8. #48
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    26.06.2016
    Ort
    Bremen umzu
    Beiträge
    20
    das mit dem "nur wenn sie warm ist" ist immer sohne Sache …

    Vollgas gibt's du ja nur erst wenn der Motor warm ist.
    Der Störenfried in der Schwimmerkammer ist aber immer da, macht sich aber erst bemerkbar, wenn ordentlich Kraftstoff BENÖTIGT wird!

    Gruß Michael

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •