Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: 92 --> 87 Ergebnis ungewiss

  1. #31
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.117
    ;o))
    An den Ventilen brauchst du nichts machen, wenn nichts auffälliges zu sehen ist. Neu einschleifen kann man machen, ist aber ne Fummelarbeit und zeitaufwendig. Allerdings sind evtl. auffällige Stellen ja oft auch erst sichtbar, wenn die Ventile draussen sind (Augenverdrehgeräusch)
    Wenn die unteren Lagerschalen (im Kopfmaterial) gut aussehen, nur etwas matter als im Deckel, kein "abgeschmiertes" Kopfmaterial, dann hilft nur sich Klarheit über das Lagermass mit Plastigauge zu verschaffen.
    (Trocken machen, leichter Rest-Ölfilm ist ok, Nocke in Kopf einlegen, 3 kleine Streifen oben auf die Nockenwellenlagerflächen auflegen, Deckel drauf und die 4 Schrauben um die Lager mit Drehmo anziehen, demontieren und die verbliebenen flachgedrückten "Flecken" mit der Skala vergleichen. Tadaa, Lagermass ermittelt! Fotos leider grad nicht greifbar hier auf Arbeit..) Aber Tutorials gibts ne Menge in Youtube...
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  2. #32
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.808
    Jau, ein Filmchen dazu habe ich mir gestern schon zu Gemüte geführt. Scheint vom Anspruch her übersichtlich zu sein.

    Will jetzt noch kucken, dass ich heute Abend den Gewindestopfen für die zweite Kipphebel-Welle rausbekomme, der hat sich gestern mit aller Kraft gewehrt, dann sollte ich eigentlich nen Überblick haben, was alles genau getauscht werden muss.
    Das Lagermass will ich dann vom anderen 4.Gang Block, der mit Rumpfschaden hier noch rumsteht auch gleich ermitteln.
    Dann wird die Entscheidung über Instandsetzung oder Schlachtung fallen. Danke!

  3. #33
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    57
    Die Ventile machen etwas mehr Sorge, aber Nockenwelle und Kipphebel sehen noch brauchbar aus ? Das sehe ich genau umgekehrt.
    Brennraum und Ventile kann man saeubern. Ventile einschleifen schadet sicher auch nicht.
    Aber Nockenwelle und Kipphebel zerstoeren bei Weiterverwendung durch ihren fortschreitenden Materialabrieb mit Sicherheit auch noch die Oelpumpe.
    Dann wird's noch teurer.
    Mein Tipp steht schon #21
    mfg Hermann

  4. #34
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.808
    Hab' ich auch nicht überlesen, Hermann.
    Ich bin nicht gerade DER Motor-Spezialist, aber Nocken und Kipphebel habe ich schon weit schlimmere bei Mopeds gesehen, die heute noch fahren. Die Kohlenschicht und was auch immer das für helle Ablagerungen auf den Ventilen sind noch nicht. Darum hat mir das durch meine Brille mehr Sorgen gemacht.

  5. #35
    Savage-IG Mitglied Avatar von Linkin-hawk
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Mintraching OT Moosham
    Beiträge
    1.846
    Ich stimme Lutz zu, allerdings ist das Ventil Schleif passendmach nich mehr so schlimm wie früher, wir nutzen dazu die paste und eine Pfeilmitsaugnapf Konstruktion im Akkuschrauber! Einfach von unten auf das gereinigte ventil aufsetzen und los geht's.. Ab und an kontrollieren was glänzt oder matt ist und schon sitzen die wieder... Was neue zum einschleifen kosten weiß ich gar nicht... Aber so geht's relativ fix und leicht...
    wer andern eine Grube gräbt,......Der hat ein Grubengrabgerät!!!
    Moin Moin nach Stuhr....
    P.O.G. Member

  6. #36
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.117
    ...ich nehme ein Stück Spritschlauch und ein Stück Achse im Akkuschrauber... Mal links rum, mal rechts rum. Ab und zu nen Tropfen Wasser dazu bzw. die Schleifpaste neu auftragen.

    Gelernt hab ich es noch manuell mit dem Saugnapf-Stab. Aber da waren die gehärteten Ventilsitze noch nicht so Mode, der Sprit enthielt ja noch Blei. Hab sogar guten Umgang mit den Sitzfräsern gelernt...
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  7. #37
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    57
    Ich benutze schan lange sowas
    http://www.oldtimer-tv.com/oldtimer/...x.php?Seite=61
    mfg hermann

  8. #38
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.117
    Interessant! Aber wenn man das nur alle Jubeljahre macht bei nem Einzylinder, lohnt das auch nicht unbedingt. Bei einem Thwölfthülinder oder Motorenwerkstatt keine Frage! :D
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  9. #39
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.808
    So, diesesmal die richtige Lagerseite abgelüchtet:
    IMG_20190612_174720.jpg

    ... und die Problemstelle der KW:
    IMG_20190612_174811.jpg

    Fazit: Wenn der Motor renoviert wird, kommt auch ne neue Welle rein. Nockenhöhe beträgt noch 36,3mm, aber planschleifen kann ich das selber nicht - die kommt dann zu den Not-Ersatzteilen.

  10. #40
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    64658 Fuerth
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Viertakter Beitrag anzeigen
    Interessant! Aber wenn man das nur alle Jubeljahre macht bei nem Einzylinder, lohnt das auch nicht unbedingt. Bei einem Thwölfthülinder oder Motorenwerkstatt keine Frage! :D
    Wieso ein Einzylinder Viertaker
    10 Single's, 6 Twin's, 3 Triple's, und 3 Four's
    mfg hermann
    Geändert von hermann27 (13.06.2019 um 11:55 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •