Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Checkliste / Infos zum Gebrauchtkauf

  1. #1
    2. Administrator Avatar von Sigi
    Registriert seit
    05.05.2013
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.965

    Checkliste / Infos zum Gebrauchtkauf

    Hi,
    Du willst Dir eine LS 650 kaufen? Sehr gute Wahl! :)

    Wie bei nahezu jedem Moped gibt es ein paar Sachen, auf die man achten sollte. Daher hier mal eine Übersicht der wichtigsten Dinge und einiger ganz allgemeiner Punkte, die sich nicht alleine auf die eLSe beziehen und helfen sollen unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

    Aktuell (Stand 09/2017) liegen die Gebrauchtpreise für "vernünftige", weitgehend originalbelassene Angebote zw. 1000 und 2000€. Nicht wundern, wenn eine "alte" von Erstzulassung 1986 bis 1988 teurer angeboten wird, als eine relativ "neue". Die Erstzulassungen vor 1988 werden gerne für Umbauten genommen, da hier etwas laxere Vorschriften gelten, als später - etwa keine Abgasuntersuchung zu brauchen.

    An sich hat an der LS 650 im Produktionszeitraum nicht sehr viel verändert und wird auch heute noch als S40 Boulevard (leider nur) für den US und Australien-Markt gebaut:
    - Ab dem Modelljahr 1991 (EZl frühestens Herbst 1990) wurde für den deutschen Markt ein 5-Gang Motor verbaut, der 4-Gang Motor kann aber auch bei weit späteren Zulassungsdaten oder Modellen aus dem Ausland (Modellbezeichnung NP41A) noch auftauchen (*)
    - ab Baujahr 1996 (am Lichtmaschinendeckel optisch erkennbar, Bild von DWausH als Anhang) wurde ein Anlasserfreilauf mit Rutschkupplung verbaut

    (*): Eine deutsche Modellbezeichnung NP41B nach EZl 1991 mit einem 4-Motor deutet also sehr auf einen Ersatzmotor hin, wodurch man z.B. bei der Laufleistung nicht 100%ig sicher sein kann.

    Die LS verfügt ab Werk aber nicht über "matching numbers" (Nummerngleichheit) von Rahmen und Motor.

    Die folgenden Ersatzteilpreise sind von www.cmsnl.com, www.kfm-motorraeder.de oder auch www.ebay.de genommen (es kann sich ggf. lohnen zu vergleichen, aber Vorsicht vor wesentlich billigeren Angeboten auf ebay, vor allem Anlasserfreilauf!) und beziehen sich auf Original Suzuki Ersatzteile, natürlich auch vom freundlichen Suzukihändler zu beziehen. Dies soll einen Eindruck über mögliche Reparaturkosten (ohne Arbeitszeit) verschaffen und kann in eine Preisverhandlung einfließen.

    Jetzt aber los:

    LS spezifisch:
    - Kritisch: Steuerkettenspanner!
    Von außen nur mit einem Endoskop über die die Öleinfüllschraube und ein bisschen Geschick zu überprüfen. Nach dem Kauf wäre das aber das erste, das man überprüfen sollte, auch hier ist die Gefahr hoch, dass der Motor gehimmelt wird. Dafür sollte man sich vorsorglich eine neue Kupplungsdeckeldichtung besorgen und dann Spanner und Führungsschienen überprüfen. Je nach Fahrweise der Vorbeisitzer kann das schon ab 12-15000 km problematisch werden, aber auch mit 30.000 km noch ok sein.
    Dringende Empfehlung nach dem Kauf: Kupplungsdeckeldichtung, 3L Öl und Ölfilter besorgen und bei einem Ölwechsel sehr schnell nach dem Kauf den Kupplungsdeckel abnehmen und den Steuerkettenspanner überprüfen.
    Kosten: Öl, Dichtung 8-25€ (Aftermarket / Original Suzuki) - bei der Dichtung drauf achten, dass die auch die Bohrung für den Ölkanal hat! (Im Zweiffelsfall eine originale besorgen.)

    - Vorderes Riemenrad (Werkzeug: 8er Nuss und Ratsche)
    Das Pulley-Cover vorne ist schnell abgeschraubt - natürlich nur mit Einverständnis des Besitzers - oder heimlich während der Probefahrt, ist dann nur nix für eine Preisverhandlung.
    Wackelt das vordere Pulley muss von einem Schaden an der Getriebeausgangswelle ausgegangen werden. Vor allem bei 4-Gang Getrieben kritisch, da es als Ersatzteil nur noch gebraucht zur Verfügung steht und das nicht häufig.
    Wenn das Cover weg ist, ruhig auch mal ein Stück schieben, um zu sehen, ob es "eiert". Flugrost hinter der Haltemutter zeugt davon, dass das Pulley nicht mehr fest sitzt.
    Kosten: Vorderes Pulley 95€, Getriebeausgangswelle 5-Gang 140€

    - Riemenzustand
    Ist der Antriebsriemen beschädigt oder stark eingelaufen: Vorsicht! Zum einen ist ein neuer Riemen nicht billig, zum anderen kann das auf Schäden an den Pulleys und / oder falsche Einstellungen des Riemenlaufs hindeuten. Riemenquietschen / -reiben kann da auch ein Indiz dafür sein. In ganz schlimmen Fällen sollten alle 3 Bauteile getauscht werden, da die sich im quasi aufeinander einlaufen und der Tausch nur eines Bauteils das ganze verschlimmern kann - ist aber wirklich der "worst case"!
    Kosten: Riemen ca. 270€, ggf. Hinteres Riemenrad 250€ + vorderes Pulley

    - Hinteres Riemenrad auf Spiel prüfen
    Wackelt es stark, sind die Ruckdämpfer beschädigt oder ausgeleiert.
    Kosten neue Ruckdämpfer: ca. 60€

    - Metallisches Schlagen / Kratzen beim Anlassen oder rasseln bei laufendem Motor
    Kann auf (kommenden) Schaden des Anlasserfreilaufs hindeuten, der einen Motorschaden verursachen kann. Von außen leider nur per Hörprobe zu überprüfen.
    Kosten Anlasserfreilauf: 225€

    - Ölfilm am Zylinder (in der Regel vorne rechts)
    Der sog. Stopfen ist undicht. Im Normalfall kann man den originalen Stopfen wiederverwenden und mit Dirko wieder dicht einkleben. Sollte aber zeitnah gemacht werden.
    Zusatz-Tip: Wenn man vorne links am Zylinderkopf mal prüft ob die vordere Schraube von den Zylindercovern richtig rum eingebaut ist (Schraubenkopf unten zwischen den Rippen), kann man schon mal testen ob an dem Fahrzeug der Zylinderkopfdeckel schon mal runter war. Sifft der Stopfen trotzdem stellt sich die Frage nach dem Warum, also Obacht, ggf. nachfragen.
    Kosten Stopfen neu: 10€ + Dirko

    - Ölverlust am vorderen Pulley
    Dadurch dass die LS von Haus aus nur auf dem Seitenständer abgestellt werden kann, können hier der Dichtungs-O-Ring und auch die Hülse dahinter für Undichtigkeiten sorgen.
    Kosten: ca. 30€ für beide Teile.

    Sinnvolle Erweiterungen:
    - TBKS (ThumperBike's KettenSpanner)
    Kenner der LS verbauen gerne die einfache, aber geniale Steuerkettenspanner-Modifikation von Norbert. Wenn der Besitzer sagen (oder noch besser belegen!) kann, dass diese verbaut ist, ist die ganze Steuerketten-Problematik auf lange Zeit hin ausgehebelt. Von außen auch wieder nur mit Endoskop zu checken.
    Empfehlung: Einbauen, wenn noch nicht vorhanden, Kosten ca. 145€. (Steuerkette muss nicht getauscht werden, neue liegt bei ca. 90€)
    Weitere Infos hier: http://www.ls650.eu/community/showth...en-Gr%C3%BCnde

    Allgemein:
    - Vorderer Bremsschlauch "Stahlflex"
    Es kann höchst selten belegt werden, dass und wenn ja wann der Bremsschlauch gewechselt wurde. Die ältesten der LS werden nun 30+ Jahre alt und sind sehr wahrscheinlich nicht mehr ganz in Ordnung. Ist Stahlflex verbaut, ist das gut. Wenn nein, Umrüstung nach dem Kauf ins Auge fassen.
    Kosten: ca. 50-60€ inkl. Bremsflussigkeit (Originalersatzteil: ca. 120€ - gibt's nicht viel zu überlegen)

    - Rahmennummer
    Eigentlich sehr wichtig, aber gerne vergessen: Überprüfen, ob die Rahmennummer im Brief mit der am Lenkkopf rechts übereinstimmt.

    - Speichen fest
    Kurz mal wackeln, die sollten alle (!) fest sein. Wenn zur Hand kann man auch mit dem Griff eines Schraubendrehers über die Speichen fahren, die müssen dann in etwa gleich klingen, bzw. lockere hört man.

    - Tank rostig
    Wenn direkt am Tankdeckel kein Rost zu sehen ist, kann man davon ausgehen, dass auch der Rest des Tanks in Ordnung ist. Richtig überprüfen kann man das aber nur, wenn man den Tank mal komplett leer macht, den Benzinhahn abbaut und schaut, ob bei einem Spülgang der Sprit sauber rauskommt. Zusätzlich hilft ein Zahnarzt Spiegel und eine Taschenlampe (LED-Funzeln bevorzugt)... nicht mit dem Streichholz reinleuchten! :P

    - Bremsbeläge
    Man sieht auch ohne Demontage gut, ob die Beläge noch Fleisch drauf haben. Im Zweiffelsfall nach dem Kauf ersetzen. Auch auf gleichmäßige Abnutzung der Bremsbeläge und Bremsscheibe achten! Anderenfalls sind die Führungsbolzen fest. Im Stand an der Bremse ziehen, wenn sich die Scheibe dann deutlich in eine Richtung bewegt, ist der Sattel fest.
    Kosten Original Suzi Beläge: 35€

    - Gabelsimmeringe
    Am Standrohr (oberer Teil) sollte kein starker Ölfilm sein, sonst ist die Gabel nicht mehr ganz dicht und die Simmeringe sollte zeitnah ersetzt werden.
    Kosten: ca. 15€, "Spezialwerkzeug" benötigt, das man für 15€ aus dem Baumarkt bauen kann, kein schweißen nötig.

    - Reifen
    Auch Reifen mit gutem Profil können unbrauchbar sein, da der Gummi unter UV Strahlen aushärtet - DOT- (Herstellungs) -datum auf den Reifen beachten.

    - Schweißstellen auf Risse checken.
    Speziell für die LS sind die Aufnahmen der Soziusfußrasten gefährdet.

    - Allgemeine Umbauten
    Wenn Zubehörteile angebaut wurden, sollte man diese gesondert genau anschauen, z.B. Verkabelung und Kabelverbindungen.

    Maschine hat keinen TÜV und / oder ist nicht zugelassen:
    Wenn man nicht fahren kann, kann man Riemenquietschen auch bei flotterem Schiebebetrieb feststellen, ansonsten ist quasi eine Mini-HU durchzuführen. Die ganze Elektrik sollte überprüft werden (Blinker, Fernlicht, Bremslicht, Hupe), Lenkkopflager auf Spiel prüfen, Hinterrad auf festen Sitz checken und das Schwingenlager... hier hilft es natürlich sehr, wenn man nicht alleine zum Besichtigen geht.
    Empfehlung: Im Zweiffelsfall... Finger weg.

    Für Infos zu Wartung und Reparaturen ist es ein Vorteil sich die Reparaturaleitung vom Bucheli Verlag zu besorgen. Das liegt gebraut bis neu in etwa zw. 20 und 30€ und ist eine umfangreiche Grundlage für Dies und das.
    Da haben sich aber leider ein paar Fehler eingeschlichen, die wir hier sammeln: http://www.ls650.eu/community/showth...ler-im-Bucheli


    Achtung: Ohne Anspruch auf Vollständig- oder Richtigkeit, keine Gewährleistungen oder Garantien - dies soll vor allem für Elsen-Erstkäufer nur eine Übersicht sein, auf was man achten kann und sollte!
    Stand: 10/2019, Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!

    Im Anhang noch eine PDF-Datei einigen Details und Bildern zum Ölfilm.

    Fragen, Anregunden, Kritik bitte hier rein: http://www.ls650.eu/community/showth...auf-Checkliste
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Sigi (28.10.2019 um 20:52 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •