Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Thema: Reifen wechsel, wie geht es ?

  1. #31
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.476
    Äh? Wer hat eigentlich meinen Zentrierständer???
    Gibt Dinge, die kann man nicht erklären.



  2. #32
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.309
    Ich nehme an, dass Mary da Aktien dran hat... (den musste ich jetzt mal volley nehmen :D )
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  3. #33
    Savage-IG Mitglied Avatar von StevenAirbourne
    Registriert seit
    01.10.2012
    Ort
    Magdeburg-Reform (geb. in der wunderschönen Lausitz, eben ein Lauta-Jung)
    Beiträge
    400
    Zitat Zitat von der-wirre-Irre Beitrag anzeigen
    Äh? Wer hat eigentlich meinen Zentrierständer???
    Den hast Du wohl in Calbe/S vergessen, als Du in einer Nacht- und Nebelaktion einfach verschwunden bist.
    Der arme Piefke war da sehr traurig, als er wieder mal so ganz allein am Frühstückstisch sitzen musste...

  4. #34
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.476
    Piefke?

    Aha, dann ist ja gut!!!
    Gibt Dinge, die kann man nicht erklären.



  5. #35
    Bierschnake
    Gast
    Hallo, als Felgenschoner kannst du Dir etwa 10cm lange Stücke von einem alten Garten Wasserschlauch abschneiden, der Länge nach aufschneiden und dann über das Felgenhorn legen.
    Grüße

  6. #36
    Savage-IG Mitglied Avatar von vauzwo
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Rödermark
    Beiträge
    1.451
    Zitat Zitat von Bierschnake Beitrag anzeigen
    Hallo, als Felgenschoner kannst du Dir etwa 10cm lange Stücke von einem alten Garten Wasserschlauch abschneiden, der Länge nach aufschneiden und dann über das Felgenhorn legen.
    Grüße

    auch nicht schlecht.
    Jeder wie er kann-darf und möchte

  7. #37
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.342
    Guten Morgen

    Da bei meiner 96er ein Hinterradreifenwechsel bevorsteht, habe ich mir diesen Thread mal durchgelesen.
    Den Vorderreifen hatte ich selbst gewechselt. Ging eigentlich einfach.

    Ich nehme die ori. Steckachse und stelle das Rad dann auf 2 Unterstellböcke.
    So hattte ich den auch gewuchtet. Funzte ganz gut. Habe mehrmals das Rad gedreht und das auch in beide Richtungen und es hielt immer an dergleichen Stelle an, bis es gewuchtet war.

    Der Preis fürs Aufziehen hört sich hier zu günstig an. Hier mögen die Werkstätten es nicht, wenn man ihnen den Reifen anschleppt.
    Die verkaufen lieber ihren Eigenen. Der Gewinn kommt dann noch dazu. Oder die fragen erheblich mehr fürs Aufziehen mit der Begründung, dass die ja ein Risiko übernehmen, den Schlauch/Reifen zu zerstören.

    Denke, ich werde mal versuchen, den Hinterreifen selbst aufzuziehen.

    MfG. Günther
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

  8. #38
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    29.01.2022
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    87
    Ich hab auch erst vorgehabt in die Werkstatt zu fahren. Die einen haben Abgewunken wegen Motorrad + Speiche+ Schlauch und der andere wegen eigenen Reifen. Gut hab ich es halt selbst gemacht. Ein wenig frickelig fand ich das gebogene Ventil am Hinterrad was ich irgendwie auch falsch geordert hab, da es kürzer ist als das Originale.
    Den alten Reifen habe ich, da 20 Jahre alte Hartplastik, kurzerhand am Stahgürtel mit der Flex gefügig gemacht. Schont auch die Felge.

  9. #39
    Savage-IG Mitglied Avatar von Wesch
    Registriert seit
    24.11.2012
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    1.342
    Hallo

    Womöglich ne gute Idee. Muss man halt höllisch aufpassen, nicht die Felge zu flexen.

    MfG. Günther
    LS650 NP41B 1992
    LS650 NP41A 1996
    Kawa VN1500 1995
    HD Springer 1995
    HD WLA 1944
    Peugeot 102 1968
    Simson Schwalbe 1965

  10. #40
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Westpolen
    Beiträge
    5.476
    Das wichtigste beim Reifen abziehen, den alten Reifen richtig in das Tiefbett drücken. Dann erst mit Montierhebel arbeiten, geht dann recht einfach.
    Bei steinharten Reifen muss man halt mal richtig drauf treten, dann geht der schon runter.

    Gibt ganz gute Montierhebel von SW-Stahl , die haben gleich den Felgenschoner auf der Rückseite. Kosten zwar bißchen was, sind aber richtig gut.
    Von dem billigen Amazongerümpel würde ich abraten, besonders wenn man das zum ersten mal selber machen will.
    Gibt Dinge, die kann man nicht erklären.



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •