Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Nachlaufverkürzung

  1. #1
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2013
    Ort
    bei Aachen, in Belgien, "erstes Haus rechts;";
    Beiträge
    656

    Nachlaufverkürzung

    Hallo, ich will an meine LS- Gabel eine Nachlaufverkürzung nach dem Muster von Gespannbau Löw bauen. Herr Löw war so nett, mir zu raten, wegen der großen räumlichen Entfernung alles selbst zu machen, denn im Prinzip ist das gar nicht so schwierig und wird noch einfacher, wenn man bestimmte Detailangaben hat. Er hat mir die Maße der benötigten Stahlplatten und deren Materialbezeichnungen geschickt, auch einige Fotos und eine Zeichnung, allerdings fehlen mir doch noch einige Ansichten für die letzten Raffinessen. Wer hat sowas an seinem Gespann oder kennt jemanden, der diese Lösung besitzt? Für Fotos/ Zeichnungen wäre ich sehr dankbar.
    Grüße Heinz

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von Skoute
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Niederkassel-Ranzel
    Beiträge
    1.196
    Hi
    Also ich weiß von keinem Elsen - Gespann das die Löw Nachlaufverkürzung angebaut hat.
    Ich habe eine andere angebaut, Namen liefer ich nach.
    Aber meistens fährt ein Elsengespann ohne.
    Gruß
    Skoute
    Wenn Recht zu Unrecht wird, wir Widerstand zur Pflicht

    Habe niemals Angst etwas neues auszuprobieren,
    bedenke die Arche wurde von Amateuren gebaut,
    die Titanic von Profis

  3. #3
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.161
    Moin!

    Für mein erstes Gespann LS650/Watsonian hatte der Erbauer Peter Lohré in Leichlingen bei Köln so etwas angeboten.
    Peter Lohré ist immer noch aktiv im Netz, evtl. kannst du da noch etwas erreichen.

    http://www.gespann-news.de/impressum---kontakt.html

    Ich hatte die Nachlaufverkürzung nicht, ich kam mit beiden Gespannen gut ohne klar.

    Gruss Lutz
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  4. #4
    Savage-IG Mitglied Avatar von Skoute
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Niederkassel-Ranzel
    Beiträge
    1.196
    Hi
    Nachtrag mein Gespann ist auch von Peter Lohre LS650/Watsonian Monza
    Wenn Recht zu Unrecht wird, wir Widerstand zur Pflicht

    Habe niemals Angst etwas neues auszuprobieren,
    bedenke die Arche wurde von Amateuren gebaut,
    die Titanic von Profis

  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von Skoute
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Niederkassel-Ranzel
    Beiträge
    1.196
    Wenn Recht zu Unrecht wird, wir Widerstand zur Pflicht

    Habe niemals Angst etwas neues auszuprobieren,
    bedenke die Arche wurde von Amateuren gebaut,
    die Titanic von Profis

  6. #6
    Savage-IG Mitglied Avatar von Leandra
    Registriert seit
    03.09.2016
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    182
    Das ist ja sowas von dermaßen geil! Hammer!

    :IMG0:
    Bücher sind altmodisch, teuer, schwer und benötigen viel Platz. Genau wie mein Motorrad. Trotzdem würde ich es niemals gegen einen Elektroroller tauschen.

    © Manfred H. Krämer (*1956), Schriftsteller

  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von Skoute
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Niederkassel-Ranzel
    Beiträge
    1.196
    Wenn Recht zu Unrecht wird, wir Widerstand zur Pflicht

    Habe niemals Angst etwas neues auszuprobieren,
    bedenke die Arche wurde von Amateuren gebaut,
    die Titanic von Profis

  8. #8
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2013
    Ort
    bei Aachen, in Belgien, "erstes Haus rechts;";
    Beiträge
    656
    Vielen Dank für euer Echo! Zu Lohré hatte ich schon vor längerem Kontakt aufnehmen wollen, er scheint sich aber aus dem "operativen" Geschäft zurück gezogen zu haben. Seine Lösung ist natürlich etwas ganz Filigranes, was ich mir nachzubauen allerdings nicht zutraue. Allein die richtige Alu- Legierung zu finden wäre das Haupt- Hindernis. Löw nimmt da einfach Stahlplatten, da braucht man keine Angst vor plötzlichen Abrissen zu haben.
    Das LS- Gespann lässt sich tatsächlich auch so gut fahren, ich komme bei schnell gefahrenen Linkskurven allerdings an die Grenze der präzisen Lenkbarkeit. Zuerst hatte ich ein GFK- Eigenbau- Boot von meinem BMW- Gespann ausgeliehen, jetzt ist ein spürbar schwereres Précision (Stoye) Touriste- Boot auf dem Velorex- Fahrwerk. Ich "musste" jetzt mehrmals auf Teilemärkte in Flandern, und 120 Km stur geradeaus auf der Autobahn macht sich irgendwann durch stetigen Zug nach rechts bemerkbar, die Hebelkraft wegen des langen Nachlaufs ist einfach vohanden. Das nervt besonders, wenn man Gespanne gewöhnt ist, die sich mit Daumen und Zeigefinger einer Hand fahren lassen, was ich durch die Gabelmodifikation auch erreichen will. Inzwischen hat sich schon ein leichtes Tennisellenbogen- Syndrom eingestellt, höchste Zeit also, etwas zu unternehmen. Ich will ja noch'n paar Jährchen damit rumgurken.
    Skoute, hattest du im Dreiradler spezielle Beiträge zum LS- Gespann gefunden, oder meintest du das Forum allgemein als empfehlenswert für mich? Ich hatte das nämlich auch schon vor längst mal durchgepflügt, aber nichts Verwertbares gefunden. Könnte ja sein, dass zwischenzeitlich was dazu gekommen ist.
    Grüße Heinz

  9. #9
    Savage-IG Mitglied Avatar von Rainer
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    39
    Hi
    also ich habe so eine Nachlaufverkürzung von Löw an meinem Gespann.
    Bilder kann ich gerne zuschicken falls gewünscht.

    grüsse
    RainerIMG_0009fb.jpg
    Geändert von Rainer (17.12.2016 um 20:52 Uhr)
    FreiStattBayern

  10. #10
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2013
    Ort
    bei Aachen, in Belgien, "erstes Haus rechts;";
    Beiträge
    656
    Hallo Rainer, das finde ich super! Ich schick dir meine e-mail-Adresse.
    Grüße Heinz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •