Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Vergaserbestückung

  1. #1
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    179

    Vergaserbestückung

    Hallo Leute,
    Habe meine 86èr letztes Jahr umgebaut.
    Sie lief zwar, aber nicht so rund....Vor allem, wenn es warm ist,
    fängt sie an zu stottern, und zieht nicht richtig.
    Ich will den Vergaser sowieso überholen.
    Habe Harley Auspuff (offen) und offenen Luftfilter verbaut.
    Welche Bestückung könnte passen, und wo bekomme ich die Nadel her?

    Weis, ist schon oft behandelt worden, aber finde nix passendes in den Beiträgen.

    Danke, Gruß
    Martin

  2. #2
    2. Administrator Avatar von cilex
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.581
    bei mikuni-topham

  3. #3
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2014
    Beiträge
    1.047
    Martin geh mal oben rechts auf : erweiterte Suche, Suchbegriff eingeben, nur Titel durchsuchen.......
    und du wirst geholfen, gibt jede Menge Beiträge zu dem Thema

    Gruß Piefke
    Geändert von Piefke (14.01.2016 um 18:42 Uhr)

  4. #4
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.285
    Moin!

    Da gibts leider keine Daumenregel für Bedüsung... Ziemlich sicher Haupt- und Leerlaufdüse grösser, ganz sicher wenigstens die Hauptdüse.
    original Hauptdüse dürfte 130 gewesen sein, vermutlich wirst du bei 150 plusminus landen.
    Sollte Leerlaufgemisch nicht mehr gut einstellbar sein (mehr als 3 Umdrehungen raus) muss die Leerlaufdüse etwas (!) aufgerieben werden. Original ist 47,5 und die nächste Grösse wäre 50,0 , das ist aber schon zu gross in aller Regel.

    Und: Nadel? Welche meinst du? Schwimmernadel oder Teillastnadel im Gasschieber?
    Alles bei Mikuni Topham. Kann morgen mal die Bestellnummern raussuchen...

    Gruss Lutz
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  5. #5
    Savage-IG Mitglied Avatar von Zoerm
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Nienburg/Weser
    Beiträge
    769
    Mein Vergaser hat ne 135er Hauptdüse, alles original...
    Er spricht wirr! So helf ihm wer..

  6. #6
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.285
    ...so, hier von meinem elektronischen Schmierzettel....
    Topham:
    Nadelventil: N149040-2,8
    O-Ring: 10,5 x 7,5 x 1,5
    Düsen: http://www.mikuni-topham.de/DEUTSCHS...MEDEUTSCH.html bestellen unter Abstimmungsteile
    Die BestellNr fangen So an N100604Grösse(zb 130)
    Leerlaufdüse N151067-Grösse (47,5)
    Martin: Ja, 135 gabs auch, ebenso 125. Je nach Luftfilterkastenschnorchel und Auspuffversion...
    Bei solchen Umbauten muss man dann halt probieren, welche Düsen passen, wenn man nicht gerade ne vollausgerüstete Werkstatt hat. Auge, Popometer und Zeit sind die Alternativen ;o))
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  7. #7
    Savage-IG Mitglied Avatar von Zoerm
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Nienburg/Weser
    Beiträge
    769
    Hätt ja klappen können
    Er spricht wirr! So helf ihm wer..

  8. #8
    Savage-IG Mitglied Avatar von DWausH
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Im schönen Cuxland
    Beiträge
    4.581
    Zitat Zitat von Viertakter Beitrag anzeigen
    ............... Original ist 47,5 und die nächste Grösse wäre 50,0 , das ist aber schon zu gross in aller Regel.
    Ich will kein neues Thema aufmachen, deswegen frag ich hier mal nach.
    Was ist das für ein Wert, diese 47,5 ? ist das 0,475 mm oder irgendein zölliger wert ?
    MFG Dieter



  9. #9
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Ringenberg/Großenheidorn
    Beiträge
    3.131
    Moin Dieter,

    m. W. richtet sich die Düsenangabe nicht nach dem Durchmesser etc sondern nach der Durchflussmenge. So wie ich den Lutz immer verstanden hab hat er auf seiner Düsenreibahle einmal den Wert für die 47,5 er Düse markiert und einmal den Wert für die 50,0er, er reibt dann zwischen den Werten auf.

    Aus dem Netz hab ich z. B. die Angabe, dass eine 130er Mikuni Hauptdüse einen Bohrungsdurchmesser von 1,00 mm hat. Es gibt aber auch bei Mikuni verschiedene Typen von Hauptdüsen, da ist es ggf. schon fraglich ob diese bei gleicher Bohrung auch die gleiche Düsenbezeichnung tragen würden.

    Gruß

    Jogi

  10. #10
    Savage-IG Mitglied Avatar von DWausH
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Im schönen Cuxland
    Beiträge
    4.581
    Ich such mich grade blöd nach meine Reibahlen und Düsenlehren, wird sicherlich mein Sohn haben, weis aber das die im mm angegeben sind.
    Es gibt einen Spiralbohrer von 0,48mm, deswegen meine Überlegung den mal zu kaufen.
    MFG Dieter



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •