Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Keramik- / Kupferpaste bei Edelstahlschrauben in Alu und der Drehmoment

  1. #31
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2013
    Ort
    bei Aachen, in Belgien, "erstes Haus rechts;";
    Beiträge
    667
    Nur die Ruhe...:heilig: War ja nur ein theoretischer Exkurs unter Interessierten. Außerdem bin ich ausschließlich das ganze Jahr durch mit der Mühle unterwegs und habe bitter erfahren müssen, dass einmaliges Vergessen, die Fuhre nach Salzwasserbad mit dem Schlauch abzuspülen, schon reicht, um Korrosionsschäden zu produzieren. Schon das Fahren bei tagelangem trockenen Wetter, aber über den feinen Salzstaub, hinterlässt auf ewig Spuren.
    Gruß Heinz

  2. #32
    Savage-IG Mitglied Avatar von Linkin-hawk
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Mintraching OT Moosham
    Beiträge
    2.035
    Da hats aber vorher schon am Wachs und der Politur gefehlt... Oder am Ölfilm, den man ja bei Winterfahrzeugen gern mal drunter sprüht...
    wer andern eine Grube gräbt,......Der hat ein Grubengrabgerät!!!
    Moin Moin nach Stuhr....
    P.O.G. Member

  3. #33
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    14.01.2013
    Ort
    bei Aachen, in Belgien, "erstes Haus rechts;";
    Beiträge
    667
    War noch nie mein Ding, eingewachste oder gefettete Mopeds zu bewegen. Deswegen fehlt Wachs und Öl seit 56 Jahren außen an meinen Mopeds.
    Gruß Heinz

  4. #34
    Savage-IG Mitglied Avatar von Linkin-hawk
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Mintraching OT Moosham
    Beiträge
    2.035
    Dann braucht man sich aber auch nicht zu wundern, wenn man dann keine Schrauben etc mehr aufbekommt, oder einem das "Blech" bissl dünner wird
    wer andern eine Grube gräbt,......Der hat ein Grubengrabgerät!!!
    Moin Moin nach Stuhr....
    P.O.G. Member

  5. #35
    Savage-IG Mitglied Avatar von salle33
    Registriert seit
    06.05.2014
    Ort
    59065 Hamm ist noch Ruhrpott
    Beiträge
    479
    Noch mal zum Thema Loctide,die Schraube und das Gewinde müssen Fettfrei sein.Danach ein Tropfen in das Gewinde,Festziehen und gut ist.Das Zeug reagiert unter Luftabschluss.Ich Arbeite da Täglich mit

  6. #36
    Savage-IG Mitglied Avatar von Kesselkreis
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    Gars/ Inn
    Beiträge
    393
    Nur mal zur Info.
    Es gibt auch öltolerantes Loctite.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •