Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Ölstand Gabel

  1. #1
    FTW
    Gast

    Ölstand Gabel

    Hi zusammen,
    kann mir jemand sagen ob es möglich ist den korrekten Ölstand in den Standorten der Gabel im eingebauten Zustand zu kontrollieren?
    Wenn ja so:
    -Mopped vorne hoch, Rad frei
    -Standrohrschrauben oben raus
    -Federn und Hülsen raus
    -Gabel mit Rad hochschieben und unterfüttern
    - Pegelstand messen
    -ggf. auf 75 mm von oben korrigieren
    -Rad wieder runter
    -Federn und Hülsen rein
    -Verschluss Schrauben drauf
    Fertig?!

    Danke schon mal
    Stefan

  2. #2
    Savage-IG Mitglied Avatar von DWausH
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Im schönen Cuxland
    Beiträge
    4.543
    Genau so würde ich es auch machen.
    MFG Dieter



  3. #3
    FTW
    Gast
    Danke schön das hilft mir schon mal. Gerade kam mir noch der folgende Gedanke: bekomme ich das Ganze soweit hoch geschoben, dass ich den "komplett zusammengeschobenen Zustand" erreiche oder schlägt vorher der Fender an der unteren Gabelbrücke an? Dann würde das Maß von 75 mm ab Oberkante nicht stimmen. Sorry, zu Hause wäre das alles kein Problem, hier habe ich nicht so die besten Möglichkeiten...Aber so ist es eben... :-)

  4. #4
    Savage-IG Mitglied Avatar von DWausH
    Registriert seit
    10.08.2009
    Ort
    Im schönen Cuxland
    Beiträge
    4.543
    Ich hab es so noch nicht so gemacht, sollte aber gehen weil ja der gesamte Fedeweg möglich sein müsste, da darf ja nix irgendwo anstoßen.
    Probier mal aus und berichte dann.
    MFG Dieter



  5. #5
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Schermbeck/Großenheidorn
    Beiträge
    3.028
    Moin Moin,

    im Anbetracht der Tatsache, dass die LS schon in der Regel ein betagtes Mopped ist dürfte grundsätzlich ein Wechsel des Gabelöls nicht schaden.....

    Ist jetzt zwar blöd, aber wenn das Öl die letzten Jahre noch nicht gewechselt wurde wäre jetzt mal der Augenblick gekommen.

    Gruß

    Jogi

  6. #6
    FTW
    Gast
    Moin, ja da hast Du recht Jogi.
    Ich hab mich entschlossen die ganze Aktion zu machen wenn ich wieder zu Hause bin. Die Kleine federt normal würde ich sagen. Hier im Urlaub auf nem Parkplatz ohne richtiges Werkzeug ist mir das zu viel Aufwand und nicht ordentlich durchzuführen.
    Bei der Gelegenheit mach ich dann auch gleich neue Dichtringe rein. Dann weiß man was man ( gemacht) hat.
    Danke für die Rückmeldungen! Bis denn Stefan

  7. #7
    FTW
    Gast
    So, Abschlussbericht: ich hab jetzt doch ein bisschen Werkzeug besorgt und mich an die Gabel gemacht. Fazit: geht alles so wie oben beschrieben, kein Ding. Bei mir war dann tatsächlich etwas zu viel Öl drin, daher auch etwas zu hart). Ölstand berichtigt, nun alles gut!
    Viele Grüße und danke Stefan

  8. #8
    Hützmitdemütz
    Gast
    Kann mir jemand sagen wie viel öl in die gabelholme reinkommen????
    Pro Seite?

  9. #9
    Hützmitdemütz
    Gast
    Ich möchte mir das mit den Messbecher eintrichtern.

  10. #10
    Moderator Avatar von der-wirre-Irre
    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    5.165
    Mit dem Messbecher wird der Zauber zu ungenau.
    Zollstock (Gliedermaßstab), Messschieber und im zusammengeschobenem Zustand der Holme 7-6 cm Luftpolster.
    Wichtig ist nur, das beide Holme wirklich genau gleich befüllt sind!!!

    Und du brauchst pro Seite ne 500ml Flasche, oder ersatzweise 1 Liter, verteilt auf beide Seiten.
    Geändert von der-wirre-Irre (18.09.2015 um 13:44 Uhr)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •