Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Zündung "zu lange an" - Schaden???

  1. #21
    Savage-IG Mitglied Avatar von mervyn
    Registriert seit
    26.03.2015
    Ort
    Dithmarschen
    Beiträge
    267
    Zitat Zitat von DWausH Beitrag anzeigen
    @ mervyn
    Das wesendliche war aber auch erstmals schon in Beitrag 4 geschrieben wurden.
    Vielleicht hast Du einen anderen Beitrag #4 als ich, aber eine Erklärung kann _ich_ da nicht lesen. Und ich glaube im Allgemeinen versucht man in der deutschen Sprache mit dem Wort "warum" eine Erklärung für das Wesentliche zu erhalten. Wenn ich dann auch noch "rein interessehalber" davorstelle, sollte eigentlich klar werden, dass mich pure Wissbegierigkeit getrieben hat, da ich gerne verstehe (Achtung!), warum etwas so ist wie es ist. Was es dafür mit den Augen zu rollen gibt, würde mich auch interessieren. Ich bin gespannt.

  2. #22
    Savage-IG Mitglied Avatar von Jonny-MI
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    32425 Minden OWL NRW Stammtisch Hannover
    Beiträge
    527
    .... und die Zündspule beim Zünden.[/QUOTE]
    Die Spule wird heiß, wenn der Motor zufällig im entsprechenden Kolbenstand stehenbleibt; war und ist bei Harly und auch bei anderen Mopeds auch so.
    Geändert von Jonny-MI (28.07.2015 um 06:32 Uhr)
    Legal - Illegal - Scheißegal

  3. #23
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.281
    Moin!

    Nein, bei kontaktlosen Zündanlagen, wie sie bei der LS verbaut sind, kann das so nicht passieren.
    Wenn der "Eisenpickel" auf dem Limarotor an der Pickup-Spule mit Magnetkern vorbeikommt, gibt es einen kurzen Wechselstromimpuls. Aus diesem macht die TCI erst den Impuls für die Zündspule.

    Sollte die Lima zufällig an der richtigen Position stoppen, weil man ihn abwürgt, kommt evtl noch ein Funke. Aber es kann ja kein Wechselfeld mehr erzeugt werden, da die Lima ja dann ruht. Spannungsfelder entstehen erst dann, wenn das System Magnet-Spule (oder hier Magnet auf Spule und Eisenstück extern, wie bei magnetischen Pickups an der E-Klampfe) sich gegeneinander bewegt.
    Dass die TCI der LS bei Einschalten der Zündung einen Dauerstrom auf die Spule gibt, ist ein Designfehler der Schaltung. Muss man nur wissen.


    Harley mag ein anderes System verbaut haben ausser reiner Kontaktzündung, andere Hersteller wieder was anderes. Das tut hier nichts zur Sache.

    Gruss Lutz
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  4. #24
    Savage-IG Mitglied Avatar von Jonny-MI
    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    32425 Minden OWL NRW Stammtisch Hannover
    Beiträge
    527
    Aha! wieder was dazu gelernt. danke Lutz:top:
    Legal - Illegal - Scheißegal

  5. #25
    Savage-IG Mitglied Avatar von dest4b
    Registriert seit
    19.07.2016
    Ort
    Dützbag / bei Offenbach am Meer
    Beiträge
    566
    Na denn bin ich mal gespannt.. meine arme eLSe stand mehrere Tage einsam in der Garage mit dem Schlüssel aud ON :(
    Die Batterie hats schon mal komplett gehimmelt. Habe sie mit nem Alten ladegerät wieder angeladen und dann mein digitales wieder dran. Aber über 12,3V wollte sie nicht.
    Ohne Ladegerät ist sie dann schnell auf 9V zusammengebrochen.

    Mit starthilfe ging sie an lief aber richtig beschissen .. kann wohl daran liegen das die Batterie komplett gehimmelt war ? Läuft ja alles über die oder ? Zündung, Licht ?
    Gestern neue Batterie geholt .. ich bin nun schon ein wenig gespannt.

    Blei-Gel und Lipo macht wohl eher auch mal Probleme mit der Ladung hab ich hier im Forum gelesen .. also hab ich nun erstmal wieder so ne 30€ Kiste geholt..
    Aufm grossen Treffen kann ich hoffentlich mal bei 10 Bier mit einem über Rahmendreieck frei räumen und Batterie verstecken babbeln :)

  6. #26
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.281
    Moin!

    Die TCI dürfte es wohl überlebt haben, denn 'halb kaputt' ist bei Elektronik ziemlich selten.
    Halb kaputt könnte höchstens die Zündspule sein, aber auch nur s.o., Zündung einschalten aber nicht starten.
    Nur dannbekommt sie dauerhaft Strom und kann innerlich kaputtheizen. Sieht man dann meist wenn die Vergussmasse an den Steckern rausquillt.
    Sie kann dann evtl. noch funken, aber unzuverlässig, besonders wenn die Drehzahl steigt.

    Wahrscheinlich ist es nur deine Batterie die tiefentladen kaputtgegangen ist.
    Etwa bei 9 Volt ist die Schmerzgrenze wo die tci die Arbeit einstellt. Dass sie dann unregelmäßig zündet, ist gut möglich.
    Die Batterie hat sicher auch keine Kapazität mehr und kann die Ladung der Lima nicht mehr aufnehmen.

    Also Batterie erneuern und weitergucken....

    Gruß Lutz
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  7. #27
    Savage-IG Mitglied Avatar von dest4b
    Registriert seit
    19.07.2016
    Ort
    Dützbag / bei Offenbach am Meer
    Beiträge
    566
    Also läuft noch ... :)

    Aber .. was der Batterie passiert ist .. irgendwie durch die Totalentladung die Bleiplatten verzogen ? Es Blubberten beim Laden nur noch 4 Zellen .. :/

    naja alla gut .. geht ja wieder. Mittagspause gut genutzt ;)

    Gibt es so was wie ein Batteriewächter der einfach unter 11 Volt den Strom mal so Kappt. Um so was zu verhindern ..
    oder ist das normalerweise so prägend das man das in Zukunft nicht mehr macht ?

  8. #28
    Savage-IG Mitglied Avatar von Hodl
    Registriert seit
    13.06.2013
    Ort
    Leinfelden-Echterdingen BW
    Beiträge
    2.541
    Also was da passiert kannst du hier lesen https://de.wikipedia.org/wiki/Tiefentladung Punkt: Auswirkungen

    und ja es gibt Batteriewächter, die bei einer bestimmten Spannung die Batterie trennen - hab ich bei meiner CPAP-Batterie (brauchst du jetzt nicht verstehen) verbaut.
    https://www.voelkner.de/products/702...Fc5sGwodKhEFTA
    Nur ob die so viel Ampere können weiss ich nicht, da ich nicht weiss was die eLSe beim Start braucht.
    Ob der Aufwand lohnt muss man selber entscheiden, und zur Prägung? Ja es prägt - zumindest mich hat das geprägt ich hab den schlüssel zu 100% auf off.
    Naja hab seit dem aber auch das Licht nimmer ausgemacht, da siehst du das gleich
    Wie lange ich lebe, liegt nicht in meiner Macht; daß ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt von mir ab. (Lucius Annaeus Seneca)

    Nüchtern betrachtet ist betrunken besser !

    Freundschaft ist wenn Bekloppte mit Bekloppten noch Bekloppter sind!

    P.O.G. Member

  9. #29
    Savage-IG Mitglied Avatar von dest4b
    Registriert seit
    19.07.2016
    Ort
    Dützbag / bei Offenbach am Meer
    Beiträge
    566
    Na bei mir geht das Licht gar nicht aus .. iss ne olle US version. Wie ich das in der Garage übersehen konnte.. hatte es wohl eilig oder wurde abgelenkt ....


    Dann hoffe ich mal auf Prägung :)

    Bin nur froh das sonst nix verraucht iss .. als ich das hier las war ich ein weng nervös.

  10. #30
    Savage-IG Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2020
    Beiträge
    11
    Hallo, ich habe ähnliches Szenario erlebt, über Nacht Batterie geladen (nicht abgeklemmt) und wahrscheinlich Zündung an. Seitdem kein Funke mehr, Gestank aus TCI und Vergussmasse aus Zündspule... Transistor in TCI definitiv verbrannt... Wie kann ich die Zündspule prüfen? Einfach nach Transistorwechsel probieren? Passt eigentlich jede 2 Pin-Spule?
    (Natürlich mit entsprechendem Metallkern zum Anschrauben)?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •