Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Dampfer-Hardcore-Basteleien: Wickelhelling für Verdampferdrähte

  1. #1
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.107

    Dampfer-Hardcore-Basteleien: Wickelhelling für Verdampferdrähte

    Moin!
    Wie im Dampfer-Thread versprochen, kommt hier nun meine erste Hardcore-Dampfer-Bastelei! Meine ersten Versuche, Verdampferköpfe neu zu wickeln waren etwas mühselig, denn die Silikatschnüre sind zu wabbelig, um den Draht direkt drumzuwickeln. Man kann ja nur ein Ende halten. Klar könnte man so etwas wie eine Stecknadel zwischen die Schnurstücke bringen, aber das wäre ja nix zum Basteln... Ausserdem wird’s dann schlecht kontrollierbar wie fest der Draht die Dochte umfasst.

    Bild0 Rohbau

    Also erstmal ne Helling aus einem Rest 10mm Sperrholz ausgesägt, oben noch zwei Stücke einer Kiefernleiste aufgeleimt, da das Sperrholz sehr leicht ist. Gutes Birken- oder Buchensperrholz braucht das nicht, das ist wesentlich fester.

    Bild1 Bemassung und weitere Details
    Oben sind zwei Stahlstifte eingetrieben, um die die Silikat- oder Glasfaserstränge gewickelt werden und sie werden arretiert durch ein kleines Leistenstück und eine kleine Holzschraube. Seitlich im Maul der Helling ist ebenfalls noch eine Holzschraube, an der das eine Ende des Widerstandsdrahtes durch 2-3 Windungen festgelegt wird.

    Bild2 Wicklung
    Man sieht hier, ich hätte die Wicklung etwas weiter rechts, also mittig aufbringen müssen. Wenn man nicht zu fest wickelt, was den Fluss des Liquids in die Mitte der Spule erleichtert, kann man anschliessend die mittige Lage noch justieren, ebenfalls auch den schräg hochlaufenden Ansatz gradebiegen. Dazu später mehr.
    Die Wahl des Wickeldrahtes und die Menge und Dicke der Stränge beeinflussen die Ohmzahl der entstehenden Wicklung. Logisch...
    Rechnerisch hatte ich ermittelt, dass bei dem Draht (Kanthal A 0,18mm 56 Ohm/Meter) für 2 Ohm 3,6cm Draht bzw. 2,2 Ohm 3,9cm Draht erforderlich sind.
    Hierin sind auch die Stege enthalten, die von der Spule zu den Kontaktstellen führen, das sind bei meinen Köpfen je ca. 3mm.

    Bild3 Wicklung
    Hier habe ich eine Windung mehr aufgebracht als gewollt, die habe ich dann nach dem Lösen der Silikatschnüre wieder abgewickelt. Das Lösen ist recht einfach, an beiden Seiten am Stahlstift mit einem scharfen Messer kappen, Schraube lösen und die gesamte Wicklung herausnehmen.

    Bild4 Wicklung fertig
    Der Draht darf noch ein wenig nachjustiert werden. Die Drahtenden sollten noch etwas länger gelassen werden und recht gerade sein, hier ist nur das Bild entsprechend gekappt. Man muss beide Drähte ja noch in den Korpus einführen.


    Fortsetzung im nächsten Heft ;o))
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  2. #2
    Moderator Avatar von Viertakter
    Registriert seit
    07.09.2004
    Ort
    30173 Hannover
    Beiträge
    3.107
    Bild5
    00Helling5.jpg
    Hier ist noch die Demontage des Verdampferkopfes, also mit dem alten Verdampfer. Die Anschlussdrähte müssen durch den ganzen Korpus hindurch, die Silikatschnüre in die Schlitze des Kopfes bis zum unteren Anschlag. Am besten biegt man dann den Masseanschluss scharf um, sodass er am Gewinde liegt. Dann kommt der weisse Silikonring hinein, das dünnere Ende voran und natürlich der Plus-Anschluss in das Loch des Silikonringes. Der Plus-Draht muss natürlich recht gerade sein, damit er nicht an dem Korpus anliegen kann. Der Widerstandswickel muss natürlich auch mittig sitzen.
    Dann, wenn das alles justiert ist, kann man den Plus-Draht auch noch seitlich scharf wegbiegen und die kleine Kontakthülse mit dem „Atemloch“ wird noch in das Silikonstück eingesetzt. Beide überstehenden Drahtenden ganz kurz abschneiden. Kurzschluss an dieser Stelle wäre ziemlich blöd.

    Bild6
    00Helling6.jpg
    Der wieder montierte Kopf kann wenns passt, direkt im Akkuträger getestet werden. Der Vamo V5 zeigt bei 4 Windungen des o.g. Drahtes nun 2,1 Ohm.
    Bei 5 Windungen wären es 2,4 Ohm

    Bild 7
    00Helling7.jpg
    Glühprobe auch bestanden! Eingestellte Leistung 5 Watt.

    Bild 8
    00Helling8.jpg
    So kommt er in den Vorrat...

    Viele Grüsse
    Lutz
    ...und wenn Sie sich jetzt sagen: "Ist das nicht schön?..." Dann stimme ich Ihnen zu: Ja, das ist NICHT schön!


  3. #3
    Super-Moderator Avatar von LokiBerlin
    Registriert seit
    09.10.2009
    Ort
    Bulettenland
    Beiträge
    1.881
    hut ab lutze, ick nehm IMMER ne große aufgebogene büroklammer als wickelhilfe für die silikatschnüre........... ick wäre sonst schon draufrumgesprungen!

    falls jemand ein paar setups für kanger v2 verdampferköpfe braucht, kann er sich melden!
    ____________________________________



    Gruß Loki


    ____________________________________

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •