PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eingebranntes vom Chrom entfernen



Sundowner
25.02.2014, 15:58
Wie bekomme ich eingebrannte Farbe von Textilhosen ohne Kratzer wieder vom Chrom des Auspuff.
"Den mit, schwarz lackieren, kenn ich schon"

WES-AP10
25.02.2014, 16:07
Probier's mal mit Backofenreiniger.

s_point
25.02.2014, 16:13
oder dem stick, mit dem man bügeleisen sauber macht

Sundowner
25.02.2014, 16:48
Hat sich erledigt:eusa_dance: mit Dr. Beckmanns Reinigungsstein.
Schwämmchen ein bißchen Wasser und Dr. Beckmann´s mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen und ein bißchen Geduld. War ein Tipp von meiner Nachbarin, die hat 70 Jahre Berufserfahrung in Sachen putzen.:smilie_baby_010:

Backofenreiniger funktioniert nicht, der läuft zu schnell von Chrom ab und kann nicht einwirken.

Also für Alle die ihre textilen Bikerhosen mit einem Auspuffbranding von Silvertail veredeln. Das Werkzeug mit Dr. Beckmann´s reinigen:smilie_baby_018:

Gruß und Danke harald

Sigi
25.02.2014, 17:30
Backofenreiniger funktioniert nicht, der läuft zu schnell von Chrom ab und kann nicht einwirken.
Jetzt nicht unbedingt auf irgendwas am Motorrad bezogen, aber ganz allgemein wegen "läuft zu schnell ab"... ich hab bei sowas gute Erfahrungen mit "Verbänden" gemacht. Nen Lappen oder Küchentücher mit dem Schnell-Weg-Läufer tränken und Frischhaltefolie drüber wicklen. So lange das Reinigungsmittel das Material nicht angreifft wirkt das in der Regel super.
Ein Motorrad-Beispiel habe ich sogar, Fensterreiniger und Helm-Visire... das ganze so draufpappen, einwirken lassen und abwischen --> Insektenleichen sind weg.

Wichtig ist nur, dass es nicht austrocknet.

weder
25.02.2014, 17:42
Ich hatte das Problem am Krümmer. Bei mir hat Backofenreinigungsschaum bestens funktioniert. Der läuft nicht runter. Man muss halt je nach Dicke des eingebrannten Materials mehrmals einwirken lassen.

Mücke
26.02.2014, 14:05
Ahm,
man sollte festgebranntes wieder gut erwärmen, und dann mit ne Reiniger entfernen,
das spart Schweiß und Zeit, zudem hinterlässt man keine Spuren. (hilft auch bei Kochfeldern)

Bombero
26.02.2014, 15:45
Kurz nachdem ich meine Else erworben hatte, ist mir an der Tanke auch die Hose am Auspuff "verbacken".
Habe ´ne Menge versucht (ohne den Chrom zu killen!!) und hab´s letztendlich mechanisch mit ´nem
Holzkeil bei heißer Anlage alles wieder abbekommen.

Gruß, Manni.

Seitenschneider
27.02.2014, 08:40
Manchmal hilft das Dazurühren von etwas Gelatine, ein Produkt steifer einzustellen, dass es nicht so schnell runter läuft. War meine erste Kleider- Modifizierung nach dem Tanken der LS nebst Anschmoren meiner Thermo- Hose: Aufkleben eines matt- schwarzen Lederpatches (mit abgerundeten Ecken) am linken Hosenbein unten. Hab Pattex beidseitig aufgetragen, Patch draufgedrückt, wieder abgezogen, nasse Klebeflächen angepustet, bis sie matt angetrocknet sind, dann Patch wieder drauf und mit Holzhammer festgeklopft... hält. Etwas später wieder abstehende Kanten einfach nochmal nachkleben und wieder festklopfen. Die Plastikreste auf dem Krümmer habe ich vorsichtig mit einer Cutterklinge abgeschabt.
Heinz

Sundowner
27.02.2014, 08:44
Danke an Alle, :smilie_baby_009:wie bereits geschrieben ist das Problem gelöst!:IMG0:

Gruß Harald

Jogi
27.02.2014, 11:50
Manchmal hilft das Dazurühren von etwas Gelatine, ein Produkt steifer einzustellen, dass es nicht so schnell runter läuft. War meine erste Kleider- Modifizierung nach dem Tanken der LS nebst Anschmoren meiner Thermo- Hose: Aufkleben eines matt- schwarzen Lederpatches (mit abgerundeten Ecken) am linken Hosenbein unten. Hab Pattex beidseitig aufgetragen, Patch draufgedrückt, wieder abgezogen, nasse Klebeflächen angepustet, bis sie matt angetrocknet sind, dann Patch wieder drauf und mit Holzhammer festgeklopft... hält. Etwas später wieder abstehende Kanten einfach nochmal nachkleben und wieder festklopfen. Die Plastikreste auf dem Krümmer habe ich vorsichtig mit einer Cutterklinge abgeschabt.
Heinz

Ah, belgische LS, die hat den Auspuff links, was?:rolleyes: